Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG Software AG auf zwei Produktlinien fokussiert

(PresseBox) (Darmstadt, ) Aufsichtsrat und Vorstand der Software AG haben in der heutigen Sitzung die strategische Ausrichtung verabschiedet. Wesentlicher Bestandteil ist die Fokussierung auf zwei Produktlinien. 1. XML-based Integration: Die Software AG fügt die Produkte EntireX und Tamino, die das Datenformat XML unterstützen, zu einer umfassenden Integrationsplattform zusammen und baut sie aus. Damit ermöglicht das Unternehmen den Nutzern eine kostengünstige Vernetzung ihrer bestehenden Systeme. Das neue IT-Netzwerk erreicht die Produktivität einheitlicher IT-Systeme. Die Software AG ist Marktführer bei den Produkten, die das Datenformat XML unterstützen. XML - Extensible Markup Language - ist ein Konzept für Datenspeicherung, das universell angewendet wird. Auf der neu entstehenden Integrationsplattform wird der Unternehmensbereich Projektdienstleistungen kundenspezifische, einfach handhabbare und hoch produktive Lösungen entwickeln. Systemintegratoren können mit den technisch hochwertigen kostengünstigen Softwarewerkzeugen auf den zunehmenden Kostendruck antworten. 2. Enterprise Transaction Systems: Die Software AG wird ihr Portfolio im Umfeld der Großrechner ergänzen und um zusätzliche Einsatz-möglichkeiten erweitern. Sie baut damit auf den Erfolgen auf, die das Unternehmen bei Projekten zur Steigerung von Auslastung und Produktivität in dem technisch anspruchsvollen Marktsegment bereits erreicht hat. Mit den Produktgruppen Adabas (Datenbank) und Natural (Entwicklungswerkzeug) wurde bei weltweit mehr als 3.500 großen Unternehmen und Institutionen der öffentlichen Verwaltung eine Schlüsselstellung aufgebaut. Unternehmen erwarten heute, dass die Auslastung und Produktivität bestehender Systeme verbessert und so getätigte Investitionen geschützt werden. Enterprise Transaction Systems sind eine Produktlinie, die bestehende IT-Systeme von Unternehmen durch Werkzeuge zur Leistungssteigerung optimiert, um neue Funktionalität wie z.B. intelligentes Backup erweitert und durch die Nutzung von Web-Technologie modernisiert. Die Fokussierung auf zwei Produktlinien konsolidiert den Bereich Forschung und Entwicklung. Bei gleich bleibenden Geschäftsvolumen erzielt die Software AG Einsparungen bei der Entwicklung von Anwendungslösungen. Die zukünftigen Produktanpassungen (Funktionserweiterungen) des XML-Servers Tamino, der in der 4. Version ausgeliefert wird und volle Marktreife erreicht hat, erfordern deutlich weniger Aufwand. Deshalb werden die Kosten der Weiterentwicklung dieses Produktes reduziert. Im Rahmen der Fokussierung reduziert die Software AG den Bereich Forschung und Entwicklung weltweit. Software AG India übernimmt die technische Unterstützung für die Produkte EntireX und Tamino von Deutschland. Die Maßnahmen führen für das Jahr 2004 zu einer Kostensenkung von 10 Millionen Euro. Ab 2005 rechnet die Software AG mit Einsparungen von circa 20 Millionen Euro jährlich. Zur Finanzierung dieser Maßnahmen wird das Unternehmen zusätzliche Rückstellungen in Höhe von 13-17 Millionen Euro in das Ergebnis 2003 einstellen. Für das Gesamtjahr 2003 wird weiterhin ein operatives Ergebnis in Höhe von 10 bis 15 Prozent über dem Vorjahr (2002: 32 Millionen Euro) erwartet. Durch den einmaligen Sonderaufwand wird das Unternehmen im Gesamtjahr 2003 nach Steuern jedoch einen Verlust ausweisen.

Eine Pressekonferenz findet am Freitag, dem 5. Dezember 2003, um 10:00 Uhr im Hilton Frankfurt, Hochstraße 4, 60313 Frankfurt statt

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Otmar F. Winzig
Vice President Investor Relations
Telefon: 06151921899
Telefax: 06151921933
Social Media