SAP SI und SEEBURGER schließen Kooperationsvertrag

(PresseBox) (Dresden, ) Die SAP Systems Integration AG (SAP SI) und die SEEBURGER AG, Anbieter von branchenspezifischen Business-Integration-Lösungen, kooperieren bei Integrationsprojekten. Mit der Kombination von Software- und Beratungskompetenz richten sich beide Unternehmen an Kunden, die Integrations-Projekte im SAP-Umfeld verfolgen. Vor dem Hintergrund der SAP XI (Exchange Infrastructure) als technische Plattform verbinden beide Unternehmen ihr Know-how, um Anwendern die Einbindung unterschiedlicher Softwarekomponenten in die SAP-Welt zu erleichtern - über Business-to-Business- und EDI-Lösungen hinaus.

Während SAP SI seine Beratungs-Erfahrung in der SAP-basierten Systemintegration mit R/3, R/3 Enterprise, der Integrationsplattform SAP NetWeaver und weiteren Anbietern in die Partnerschaft einbringt, steuert SEEBURGER als führender Hersteller von unternehmensübergreifenden Integrationslösungen seine Kompetenz im Business-to-Business-(B2B)Umfeld sowie im Bereich Electronic Data Interchange (EDI) bei. Beide Unternehmen streben eine Zusammenarbeit auf internationaler Ebene an.

Technisches Herzstück der Lösungen von SEEBURGER bilden spezielle Adapterlösungen für die SAP Exchange Infrastructure (SAP XI), mit der sich die EAI-Plattform von SAP um B2B- und EDI-Funktionen für die firmenübergreifende Zusammenarbeit erweitern lässt. Konkret liefert die auf den gehobenen Mittelstand und verstärkt auch auf das internationale Großkundengeschäft spezialisierte SEEBURGER AG die erforderliche Funktionalität für SAP XI, um unternehmensübergreifende Abläufe abbilden zu können, die auf verschiedenen SAP-fremden Nachrichtenformaten und Kommunikationsprotokollen beruhen. Dazu gehört die Unterstützung externer Protokolle und Formate im EDI-Messaging-Bereich ebenso wie B2B-Standards wie beispielsweise EDIINT AS2. Derzeit sind bereits vorkonfigurierte Adapterlösungen für die Branchen Automotive, High-Tech, Handel und Konsumgüter, Luft- und Raumfahrt sowie für die chemische und pharmazeutische Industrie verfügbar.

„Wir sind sehr erfreut über die Partnerschaft mit diesem hochqualifizierten Beratungshaus“, sagt Bernd Seeburger, Gründer und Vorstandsvorsitzender der SEEBURGER AG. „Kunden profitieren von der Zusammenführung der Beratungskompetenz und B2B-Expertise, da sie von der Konzeption bis zur Realisierung alle Leistungen durch einen Partner beziehen können.“

„Im Fokus dieser Kooperationsvereinbarung steht ganz klar der Nutzen für den Kunden, der auf ein vollständiges Integrations-Portfolio aus SAP- und nonSAP-Lösungen zurückgreifen kann, um seine unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse abzubilden“, verdeutlicht Alfred Ermer, Vorstand SAP Systems Integration AG.

SEEBURGER AG
Die SEEBURGER AG, Bretten, ist der führende europäische Anbieter von bran-chenspezifischen Business-Integration-Lösungen. Das 1986 gegründete Softwarehaus entwickelt und vertreibt Produkte und Lösungen zur Integration von unternehmens- und anwendungsübergreifenden Geschäftsprozessen. Durch die Auto-matisierung der Prozesse entlang der Supply Chain ergeben sich für Kunden massive Kosteneinsparpotenziale, vor allem im Bereich der Bestands- und Abwicklungskosten. Zu den Kunden von SEEBURGER zählen mehr als 5.800 Unternehmen aus allen Branchen, darunter Beiersdorf, EnBW, Hahn & Kolb, Kraft, Novartis, OBI, Porsche, REWE, Ritter Sport, Siemens, S.Oliver, Volkswagen u.a.

Weitere Informationen
Angelika Pfahler, SAP SI AG, +49 6251 708-1165, angelika.pfahler@sap.com
Melanie Müller, SEEBURGER AG, +49 7252 96-1415, m.mueller@seeburger.de

Kontakt

SAP Systems Integration AG (SAP SI)
St. Petersburger Str. 9
D-01069 Dresden
Angelika Pfahler
Telefax: 03514811303
Social Media