P2008: zertifizierte Laserschutzfenster aus Kunststoff für 10600nm

Gegen CO2-Laserstrahlung jetzt auch in Größen bis maximal 3050x2050mm² lieferbar
(PresseBox) (Fürth, ) Gerade im Bereich der Materialbearbeitung mit CO2-Lasern, wie Schweißen, Schneiden, Markieren und Gravieren, besteht historisch der Wunsch, großflächige Fenster in die entsprechenden Anlagen zu integrieren.

Soll nun mittlerweile aus Sicherheitsgründen auch noch den Laserschutznormen Rechnung getragen werden, so ergab sich bisher das Problem, dass mit L-Schutzstufen nach EN 207 zertifizierte Laserschutzfenster nur aus Mineralglas und in Abmessungen bis maximal DIN A4 erhältlich waren.

LASERVISION hat diese Lücke nun mit seinen neuen Laserschutz-Kunststoffscheiben P2008, die mit L-Schutz-stufen nach EN 207 zertifiziert sind, geschlossen: Abmessungen bis 3050x2050mm² sind nun problemlos möglich.

Das glasklare Material P2008 mit hervorragender Farbsicht erreicht hierbei bei einer Optischen Dichte von 6+ die Schutzstufen DIL4 im Wellenlängenbereich 9000-11000nm.

Auf Wunsch sind alle Abmessungen kleiner 3050x2050mm² lieferbar. Einbaurahmen sind erhältlich für die Stan-dardmaße DIN A4 und 100x200mm².

Sie arbeiten nicht mit CO2-, sondern mit Nd:YAG- oder Diodenlasern? Kein Problem: auch hierfür haben wir ein passendes, mit L-Schutzstufen zertifiziertes Kunststoff-Material entwickelt. Fragen Sie unseren Vertrieb nach P2009…

Kontakt

LASERVISION GmbH & Co.KG
Siemensstraße 6
D-90766 Fürth
Ruby Lindner
LASERVISION GmbH & Co. KG
Social Media