Xparo unterstützt Creative Development bei der Umsetzung des Mr. Gene-Portals

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die erste B2B-Plattform für Gendesign und künstliche DNA, Mr. Gene, ist seit kurzem online. Auf dem Portal können beinahe beliebige Gensequenzen eingegeben und in einem mehrstufigen Prozess zu Forschungs- und Entwicklungszwecken bestellt werden. Die Lead-Agentur des umfangreichen Projekts war Creative Development, die technische Umsetzung übernahm die Xparo GmbH aus Nürnberg.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Mit den vier Bausteinen der DNS – Adenin, Guanin, Thymin und Cytosin – lassen sich durch die Länge des Strangs unzählige mögliche Kombinationen zusammenstellen. Allein die Anordnung der A, G, T und C abgekürzten Bausteine bestimmt hier das Ergebnis. Auf der Plattform Mr. Gene wurde mit diesem erstaunlich einfachen und gleichzeitig hochkomplexen Prinzip ein Web-Shop realisiert, in dem Wissenschaftler aus Forschung und Wirtschaft maßgeschneiderte Gensequenzen bestellen können.

Konzept, Design und Usability-Vorgaben wurden von der Münchener Internetagentur Creative Development entworfen, die das Projekt auch als Lead-Agentur betreute. Zur Umsetzung des Portals wurde das leistungsfähige Content Management-System contentXXL gewählt. Die technische Realisierung und die spezifischen Anpassungen wurden vom contentXXL-Solutionpartner Xparo ausgeführt.

Bei einem dergestalt umfangreichen Projekt ist natürlich die gesamte Kompetenz der beteiligten Unternehmen gefordert: So musste beispielweise das contentXXL-Shopmodul an die speziellen Bedürfnisse der Gendesign-Plattform angepasst werden, so dass nun auch Kreditkartenzahlung möglich ist. Das ganze System musste an die Mr. Gene-eigenen Web Services angebunden werden, die aus den einfachen Zeichenketten komplexe biotechnologische Bausteine machen. So hat der Benutzer des Portals die Möglichkeit, seine eingegebenen Ketten vom eingebauten Optimizer überprüfen und anpassen zu lassen. Außerdem wurde ein AJAX-System angebunden.

Aber auch das Thema Sicherheit wurde bei diesem Projekt großgeschrieben: Aufgrund internationaler Bestimmungen sind einige Länder wegen der aktuellen politischen Lage als Lieferziele bei der Bestellung gesperrt. Außerdem werden die eingegebenen Sequenzen auf Biosicherheit überprüft, um zu verhindern, dass mit dem für die Forschung bestimmten System gefährliche Stoffe erzeugt werden.

Sowohl bei der Lead-Agentur Creative Development als auch bei Xparo freuen sich alle über das erfolgreich umgesetzte Projekt aus dem wachsenden Bereich der Biotechnologie. Das Portal wird nach und nach erweitert werden.

Kontakt

Xparo GmbH
Südwestpark 70
D-90449 Nürnberg
Jan-Carl Mehles
Marketing
Marketing Manager
Social Media