The Phone House steigt ins Stromgeschäft ein

Telekommunikationsanbieter erweitert Produktportfolio um Stromtarife von eprimo / Vermarktung über Stores und Call Center / Komplett-Service macht Wechsel des Stromanbieters für Kunden einfach
(PresseBox) (Münster, ) Der Münsteraner Telekommunikationsanbieter The Phone House steigt ins Stromgeschäft ein. Das Unternehmen ist der erste Telekommunikationsanbieter in Deutschland, der neben Produkten aus den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Multimedia und Entertainment ab sofort auch Stromtarife vertreibt. Grundlage dafür ist ein Kooperationsvertrag mit dem zum RWE-Konzern gehörenden Energiediscounter eprimo. The Phone House vermarktet die eprimo-Stromtarife bundesweit über seine Stores und Call Center.

„The Phone House hat sich im Telekommunikationsmarkt als unabhängiger Anbieter mit einer guten und fairen Beratung einen Namen gemacht. Diese Kompetenz werden wir nutzen, um uns das neue Geschäftsfeld ‚Strom’ zusammen mit unserem Partner eprimo zu erschließen“, sagt Dr. Ralf-Peter Simon, Vorsitzender der Geschäftsführung von The Phone House.

Um den Wechsel des Stromanbieters für Kunden so einfach wie möglich zu gestalten, übernimmt eprimo für Kunden die Kündigung des Altvertrages und die Umstellung auf den neuen Tarif. „Günstige Produkte mit Verlässlichkeit und einem gutem Service zu verbinden, ist das Geschäftsmodell von eprimo“, sagt eprimo-Geschäftsführer Jürgen Wallraven. Mit The Phone House habe eprimo einen Marktpartner gefunden, der diese Philosophie teile. Zudem würden sich die Zielgruppen von The Phone House und eprimo decken: Ob Telekommunikation oder Strom - der Preis wird für immer mehr Kunden zum wesentlichen Entscheidungskriterium. „Viele Verbraucher wünschen sich beim Strom keine zusätzlichen Dienstleistungen, sondern vielmehr günstige Preise“, betont Wallraven.

Weitere Infos unter: www.phonehouse.de

Kontakt

The Phone House Telecom GmbH
Münsterstraße 109
D-48155 Münster
Markus Gehmeyr
Leiter Unternehmenskommunikation
Social Media