ALOS zertifiziert UDO Archive Appliance für DocuWare

ALOS-Support empfiehlt kombinierte RAID- und UDO-Lösung von Plasmon für den Einsatz mit dem Dokumenten-Management-System
Dieter Woeste, Geschäftsführer der ALOS GmbH (PresseBox) (Köln, ) Die ALOS GmbH hat jetzt die UDO Archive Appliance von Plasmon für das Dokumenten-Management-System (DMS) DocuWare zertifiziert. Das Kölner Systemhaus hatte hierzu die kombinierte RAID- und UDO-Jukebox in einer DocuWare-Live-Umgebung installiert und intensiven Tests unterzogen. Hierbei war die mehrstufige Storage-Lösung hinsichtlich Handhabung und Datenzugriff völlig überzeugend. Die Jukebox für die revisionssichere Archivierung auf TrueWorm-Medien erhielt hierfür im Netzwerk eine eigene IP-Adresse und Userfreigaben. Diese Freigaben können über Active Directory von Microsoft sowie in ELDAP synchronisiert werden. Die Anbindung lässt sich über Standardschnittstellen realisieren und die Archive Appliance steht dann als Speicherort für die DocuWare-Anwender zur Verfügung. Auch lassen sich hier in gewohnter Weise DocuWare-Archive neu anwählen. Sollen Dokumente besonders schnell aufrufbar sein, können diese vom Cachespeicher der Archive-Appliance aufgerufen werden. Um eine besondere Absicherung der archivierten Dokumente zu erreichen, werden die Worm-Medien optional auch gespiegelt. "Die UDO Archive Appliance ist die ideale Storage-Ergänzung zu DocuWare und speziell auch wegen ihrer niedrigen ‚Cost of Ownership’ zu empfehlen. Sie bietet als kombinierte Lösung aus UDO-Jukebox und Festplattenspeicher im Zusammenspiel mit Dokumenten-Management enorme Flexibilität für jeden Speicherbedarf. Aus Erfahrungen in unserem eigenen Hause wissen wir, wie einfach die Einbindung in vorhandene IT-Strukturen ist" bescheinigt Geschäftsführer Dieter Woeste der Plasmon Archive Appliance. Mit der mehrstufigen Systemarchitektur der Archive Appliance wird die Performanz und Einfachheit eines RAID-Systems mit der Langlebigkeit und Sicherheit von UDO-Medien in einem Gerät vereint. Die interne Jukebox kann von einem Terabyte auf bis zu 76 Terabyte ausgebaut werden. Der RAID-Cache als NAS (Network Attached Storage) ist skalierbar bis zu zwei Terabyte Speicherplatz und stellt die Dokumente besonders schnell zur Verfügung. Mit der Lösung kann damit voll den unternehmensinternen sowie offiziellen Compliance-Regelungen entsprochen werden. Die Integration beider Technologien in einem Gerät bringt dem Anwender Vorteile hinsichtlich Sicherheit und Schnelligkeit – vor allem im Vergleich zum Einsatz von nur einer der beiden Technologien. Das RAID-System der UDO Archive Appliance ist direkt mit der UDO-Jukebox gekoppelt und sichert so den langfristigen Zugang zu den Dokumenten. Gleichzeitig lässt sich bei DocuWare-Anwendern, die das mehrstufige Archiv nutzen, die Balance finden zwischen technischen Anforderungen und finanziellen Rahmenbedingungen, denen ein Archiv entsprechen muss.

Die UDO-Write-Once-Technologie schützt die Daten auf physikalischem Level vor Modifikationen und Überschreiben. Anders als eine Festplatte eignen sich diese Medien daher sehr gut für die langfristige Archivierung von Daten. UDO-Medien zeichnen sich durch eine Langlebigkeit von mehr als 50 Jahren aus. Kapazitätserweiterungen und Systemupdates lassen sich ohne Störungen des laufenden Betriebes durchführen. Zukünftige UDO-Generationen werden rückwärtskompatibel sein und können ohne kostspielige Strukturveränderungen verwendet werden.

Über Plasmon Data Ltd.:

Plasmon, einer der weltweiten Marktführer für professionelle Archivierungslösungen, bietet in der Speicherindustrie das umfangreichste Spektrum an UDO-Laufwerken und -Medien, optischen Bibliotheken sowie an Raidtec-RAID-Speichersystemen für NAS-, SCSI- und Fibre Channel-Umgebungen. Zu den weltweiten Kunden gehören Unternehmen, Institutionen und Regierungsbehörden, die durch ein globales Service- und Support-Netzwerk unterstützt werden. Das 1984 gegründete Unternehmen wird an der Londoner Börse (LSE: PLM) geführt. Plasmon hat seinen weltweiten Hauptsitz in Cambridge, Großbritannien, mit Produktionsstätten in Colorado Springs, USA, und Cork, Irland. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über regionale Vertriebsniederlassungen in Europa und Nordamerika. Weitere Informationen sind abrufbar unter http://www.plasmon.com.

Kontakt

ALOS GmbH
Dieselstr. 17
D-50859 Köln
Norman Hübner
ALOS GmbH
Markus Walter
Walter Visuelle PR GmbH

Bilder

Social Media