Erfolgreicher Börsengang von HMS Industrial Networks

Seit dem 19. Oktober 2007 ist HMS an der OMX Nordic Exchange in Stockholm gelistet. v. l. n. r.: N. Hassbjer (CEO), Carina Landström-Ring (Group Controller), J.Palmhager (COO), G. Högberg (CFO), S. Dahlström (Sales & Marketing Director) (PresseBox) (Stockholm, ) HMS Networks AB (publ), die Muttergesellschaft von HMS Industrial Networks, hat den Börsengang erfolgreich gemeistert und ist nun an der Nordischen Wertpapierbörse OMX in Stockholm gelistet. Der erste Handelstag war am 19. Oktober 2007. Die HMS-Aktie ist an der Nordischen Wertpapierbörse OMX im Bereich Small Cap Information Technology gelistet.

HMS hat den Börsengang von langer Hand vorbereitet, um alle Anforderungen an ein börsennotiertes Unternehmen zu erfüllen. Der Ausgabepreis pro Aktie betrug 74 Schwedische Kronen (7,97 EUR) und brachte HMS einen Börsenwert von ca. 85 Millionen Euro ein. Auf diesem Preisniveau waren die Aktien dreifach überzeichnet. Die Gesamtzahl der Anteilseigner zum Zeitpunkt des IPO belief sich auf ca. 3.000, von denen etwa 30% internationale Technologiefonds waren.

"Ich freue mich sehr, dass das Interesse an unserem Börsengang so groß war. Wir begrüßen unsere neuen Aktionäre recht herzlich und freuen uns auf eine langfristig erfolgreiche Entwicklung von HMS als börsennotiertes Unternehmen", erläutert Nicolas Hassbjer, CEO von HMS.

"Der Börsengang hat keinen Einfluss auf unser Tagesgeschäft. Auch zukünftig werden wir die Strategie verfolgen, unsere Anybus-Produkte für den Embedded- und Networking-Bereich weiter im Markt zu etablieren. Dass wir die hohen Anforderungen, die an ein börsennotiertes Unternehmen gestellt werden, durchweg erfüllt haben, zeigt, wie hoch die Qualitätsstandards bei HMS sind. Dies ist ein wichtiges Signal für unsere langfristigen Kundenbeziehungen, insbesondere für unsere großen Kunden im Embedded-Bereich. Unser stetes Streben nach kontinuierlicher Weiterentwicklung in allen Unternehmensbereichen hat HMS zu einem profitablen Unternehmen mit gutem Cash Flow gemacht, der es uns ermöglicht, langfristige Investitionen in Technologie, Qualität und Produktion zu tätigen. Falls es nötig sein sollte, haben wir durch den Börsengang nun auch die Möglichkeit, auf den Kapitalmarkt zurückzugreifen", fasst Nicolas Hassbjer, CEO von HMS, die Vorteile des Börsengangs zusammen.

Im Zuge des Börsengangs verkaufte der Private Equity Fund Segulah den Großteil seiner HMS-Anteile. Die Unternehmensgründer Nicolas Hassbjer und Staffan Dahlström halten 30% der Anteile und sind damit weiterhin Hauptaktionäre. HMS-Mitarbeiter und Mitglieder des Vorstands halten weitere Anteile und Aktienoptionen. Die SEB Enskilda Bank war alleinige Konsortialführerin beim Börsengang.

ISIN-Code: SE0002136242
Kurzbeizeichnung auf der Nordic List: HMS
Trading lot: 100 Aktien

Kontakt

HMS Industrial Networks GmbH
Emmy-Noether-Str. 17
D-76131 Karlsruhe
Michael Volz
HMS Industrial Networks GmbH
Gunnar Högberg
HMS Industrial Networks AB
Investor Relations
E-Mail: guh@hms.se

Bilder

Social Media