Bayerns Wirtschaftsministerin Müller beim Treffen französischer Unternehmen in Bayern

Müller: „Französische Unternehmen tragen maßgeblich zum Erfolg Bayerns bei“
(PresseBox) (München, ) Herausforderungen der Mobilität – Herausforderungen für Unternehmen’ – unter diesem Motto stand heute Abend das traditionelle Treffen französischer Unternehmen in Bayern. "In Bayern ansässige Unternehmen mit französischer Beteiligung tragen maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg des Freistaats bei. Es ist daher ein wichtiges Anliegen der Staatsregierung, die Beziehung zu diesen Unternehmen zu pflegen und zu vertiefen. Wir möchten neu in Bayern niedergelassenen Unternehmen aus Frankreich ideale Rahmenbedingungen für ihre Geschäftsentwicklung in Bayern bieten", betonte Wirtschaftsministerin Müller bei der Veranstaltung. Sie stellte dazu die neue Broschüre ‚Bienvenue en Bavière’ (Willkommen in Bayern) vor, die französischen Unternehmern praktische Tipps für ein schnelleres Einleben in Bayern gibt.

Im Rahmen des diesjährigen Treffens, zu dem Wirtschaftsministerin Müller, der Gesandte für Wirtschaftsangelegenheiten der Französischen Botschaft in Deutschland, Jean-François Boittin, und der Präsident der Französischen Außenhandelsräte in Deutschland, André Wurtz, Vertreter der im Freistaat aktiven Unternehmen aus Frankreich ins Bayerische Wirtschaftsministerium eingeladen hatten, erörterte ein hochkarätiges Podium das Thema Mobilität. Wirtschaftsministerin Müller diskutierte dabei mit den Geschäftsführern französischer Unternehmen, die in Bayern aktiv sind. "Mobilität ist ein zunehmend wichtiger Faktor für die Unternehmen. Die Staatsregierung setzt auf eine innovative, international orientierte Verkehrspolitik, die gleichermaßen den Mobilitätsinteressen der Wirtschaft und der Umwelt Rechnung trägt", verdeutlichte Müller bei der Diskussion.

Die Treffen französischer Unternehmen in Bayern haben Tradition und werden in regelmäßigen Abständen von Invest in Bavaria, der zentralen Anlaufstelle für Unternehmen im Bayerischen Wirtschaftsministerium, organisiert. Ziel der Veranstaltung ist, den Kontakt zu den französischen Unternehmen in Bayern zu intensivieren und den Austausch der Firmen untereinander zu fördern. Laut Ministerin Müller ist die Veranstaltung "eine ideale Gelegenheit für die Unternehmer, die Mitarbeiter von Invest in Bavaria persönlich kennen zu lernen. Invest in Bavaria ist zentraler Ansprechpartner für in- und ausländische Unternehmen bei Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekten in Bayern und bietet maßgeschneiderte Unterstützung für die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen."

Dem Bayerischen Wirtschaftsministerium sind derzeit etwa 400 französische Unternehmen mit einer Niederlassung oder Mehrheitsbeteilung im Freistaat bekannt. Im Jahr 2006 betrug das bayerisch-französische Handelsvolumen 17 Mrd. €. Damit rangiert Frankreich auf Platz 5 der bayerischen Handelspartner. Derzeit leben etwa 23.000 französische Staatsbürger in Bayern.

Kontakt

Invest in Bavaria
Prinzregentenstr. 28
D-80538 München
Social Media