Kontron ETX-PM3: Die neue Computer-On-Module Generation für PCI mit Intel® Pentium® M und Celeron® M

ETX® Computer-On-Module der mobilen 3.0 Generation
Kontron ETX-PM3: Die neue Computer-On-Module Generation für PCI mit Intel® Pentium® M und Celeron® M (PresseBox) (Eching/München, ) Zur SPS/IPC/Drives in Nürnberg stellt Kontron (Halle 7 / Stand 306) mit dem ETX-PM3 eine neue Generation von Intel® Pentium® M und Intel® Celeron® M basierten ETX® 3.0 Computer-On-Modules vor.

Das Kontron ETX-PM3 ist nach ETX-LX, ETX-CN8 und ETX-CD das vierte Computer-On-Module der neuen Generation, die dem ETX 3.0 Standard entsprechen. Damit bietet die Kontron ETX 3.0 Produktfamilie volle Skalierbarkeit von Geode™ LX bis hin zu Intel Core™ 2 Duo Prozessoren.

Das Kontron ETX-PM3 kombiniert erstmals schnellen SATA-Festplattenzugriff sowie umfangreiche Sleep State Modi mit Intel Pentium M und Intel Celeron M Prozessoren auf einem ETX Computer-On-Module Footprint der 3.0 Generation. Als Performanceklassen sind Low Power Intel Celeron M Prozessoren mit 600 MHz bis 1.0 GHz sowie Intel Pentium M Prozessoren von 1.4GHz bis 1.8 GHz verfügbar.

Insbesondere mobile Applikationen werden von den neuen Energiesparmodi der Kontron ETX-PM3 Module profitieren: Die "Suspend to RAM" Funktionen gewährleisten, dass ausschließlich das RAM mit Strom versorgt wird, wenn alle anderen Systemkomponenten außer Betrieb geschaltet sind. Das erhöht nicht nur die Lebensdauer der Batterie. Diese Funktion ist auch deutlich komfortabler für den Betrieb, da Anwender die Applikationen mit einem einzigen Knopfdruck wieder schnell hochfahren können.

Darüber hinaus bietet das neue Computer-On-Module alle weiteren Vorteile, auf die Embedded Designer bereits beim bewährten ETX-PM gebaut haben: Das Modul bietet unter anderem 1GB DDR SDRAM, 4 USB 2.0 Schnittstellen, 2 serielle Schnittstellen sowie 10/100 Base Ethernet. Software Support wird für Microsoft Windows XP/XP Embedded, Windows 2000 und CE.NET sowie Linux and VxWorks geboten.

Da das Computer-on-Module ETX-PM3 der ETX 3.0 Spezifikation entspricht, ist der Wechsel von IDE- zu schnellen SATA-Festplatten einfach: Die SATA Stecker werden direkt in der neuen Connector-Area auf dem Modul angebracht, ohne die Höhenspezifikation von ETX zu verletzen. Auch ist ETX 3.0 100 Prozent Pin-zu-Pin kompatibel zu den Vorgängerversionen. Da somit auch keine Revisionen bei bestehenden Baseboard-Designs erforderlich sind, ist der zukünftige Support für unzählige bereits bestehende ETX-Applikationen garantiert. Kontron wird darüber hinaus neben ETX-PM3 auch weiterhin ETX-PM Computer-on-Modules unterstützen.

Weitere Informationen zum Computer-On-Module ETX-PM3 unter http://www.kontron.com/...

Baseboard-Designs bei Bedarf inklusive
OEMs, die nicht nur Module oder Boards von Kontron einsetzen, sondern das gesamte Hardwaredesign inklusive Baseboard-Design outsourcen wollen, können auf die Boards & More Custom Solutions und Services von Kontron zurückgreifen. Erfahrene Entwickler beschäftigen sich hier mit der Implementierung neuester Schnittstellentechnologie auf Carrier Boards für COMs. Zahlreiche Layouts wurden in den letzten Jahren bereits erfolgreich umgesetzt und in Serie gefertigt. Viele Kunden nutzen den Boards & More Service von Kontron, um ihre Ressourcen noch effektiver für ihr Kern-Know-how einsetzen zu können. Ein enger Kontakt zum Entwicklerteam des Kunden sowie ein professionelles Projektmanagement während der gesamten Produktlebensdauer bringt dem Nutzer weitere Entlastung.

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching

Bilder

Social Media