Kontron verstärkt sein Carrierboard Design Services Programm

Top Outsourcing Partner für kundenspezifische Embedded Computer Technologie
(PresseBox) (Eching/München, ) Zur SPS/IPC/Drives verstärkt Kontron (Halle 7, Stand 306) seinen Marktauftritt als Top Outsourcing Partner für kundenspezifische Embedded Computer Technologie. Ein Schwerpunkt dabei sind Carrierboard Designs für Computer-On-Modules (COMs) mit applikationsspezifischen Schnittstellen und Funktionen für die Branchen Automation, Entertainment, Gaming, Telekommunikation, Medizintechnik, Test & Measurement, Transport und POS/POI, die auf Basis der COM Standards COM Express™/ETXexpress, microETXexpress, nanoETXexpress, ETX®, X-board® und DIMM-PC® entwickelt werden.

Präsentiert werden Carrierboard Design Services für OEMs auf Basis von verschiedenen CPU Technologien vom Low-End, Low-Cost Controller über Ultra Low Power bis zum High-End Multi-Core. Als weltweiter Technologieführer in der Embedded Industrie legt Kontron das leistungsstarke und wirtschaftliche Fundament für ein individuelles Carrierboard Design. Hierzu gehören sowohl Carrierboards für PCIe sowie PCI und auch noch ISA Devices. Unterschiedlichste Formate, Schnittstellen und Funktionen (z. B. Battery Management, CAN, Device Net, Ethernet, FireWire, Touchscreen Controller, S-ATA, Security, Sound, SPDIF, Storage, USB, UMTS, Video Frame Grabber, WLAN u.a.) zugeschnitten auf die erforderlichen Zertifikate der vertikalen Märkte runden das Angebot ab.

Über die jahrelange Erfahrung im Design und der Produktion von maßgeschneiderten Carrierboards hat sich Kontron mit seinen Carrierboard Design Partnern als der weltweit durchsatzstärkste Outsourcing Partner für Computer-On-Module Basebord Designs etabliert. Erfahrene Entwickler implementieren hier neueste Schnittstellentechnologie auf Computer-On-Module Carrierboards. Unzählige Layouts wurden in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt und in Serie gefertigt. Viele Kunden nutzen den Boards & More Service von Kontron, um ihre Ressourcen noch effektiver für ihr eigenes Kern-Know-how einsetzen zu können. Ein enger Kontakt zum Entwicklerteam des Kunden sowie ein professionelles und transparentes Projektmanagement in der Entwicklungsphase und während der gesamten Produktlebensdauer bringt dem Kunden weitere Entlastung. Er kann sich voll und ganz auf seine Kernkompetenz konzentrieren und behält jederzeit die Übersicht.

Carrierboard Designs mit COMs sind für viele Applikationen interessant, da man zum einen ein zur Applikation ideales Carrierboard bekommt, das ansonsten nur als komplette Individualentwicklung verfügbar wäre. Diese kostet aber Zeit und Geld, ist deutlich risikobehafteter und es hat zudem eine geringere Skalierbarkeit. Mit Carrierboard Designs reduziert sich jedoch der Designaufwand deutlich. Das beschleunigt die Time-to-Market und macht die Investition in ein Kontron Carrierboard Design besonders sicher. Zudem sind Evalboards und Starterkits verfügbar, sodass Applikationsentwickler zumeist direkt mit ihrer Softwareentwicklung beginnen können. Darüber hinaus basieren die Designs stets auf validierten COM Standards. Dies bietet zusätzliche Sicherheit.

Ein weiterer Vorteil, bei Kontron Carrierboards entwickeln zu lassen, liegt in die Tatsache, dass OEM ihre Lösung als funktionsgeprüfte Einheit geliefert bekommen. Zusätzlich bietet Kontron für die Carrierboards Langzeitverfügbarkeit und ein Life Cycle Management an, das dem der Standard-COMs entspricht. Der Servicegrad ist demnach deutlich ausgereifter und zuverlässiger, als bei konventionellen Designhäusern.

Sollte dennoch eine COM / Carrierboardlösung nicht passen, kann bei entsprechenden Stückzahlen auch ein Full Custom Design realisiert werden.

Mehr Informationen zum Board & More Angebot von Kontron unter http://www.kontron.com/...

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Social Media