Oxygen Phone Manager 3 kommt Anfang 2008

Nächste Generation des Oxygen Phone Manager für das Management von Handydaten am PC angekündigt / Beta 2 Phase läuft im Dezember an / Tester gesucht
Mit dem neuen Oxygen Phone Manager 3 ist die Verwaltung von Handydaten am PC noch übersichtlicher und einfacher als mit der Vorgängerversion (PresseBox) (Moscow, ) Wie Oxygen Software, Spezialist für das Management von Handydaten am PC und Mitglied des Forum Nokia PRO verkündet, kommt der Oxygen Phone Manager 3 (OPM3) für anspruchsvolle Handybesitzer und berufliche Nutzer voraussichtlich im Januar 2008 auf den Markt. Die neue Version der Software soll laut Hersteller eine völlig neue Benutzeroberfläche aufweisen, die das Management der Handydaten noch übersichtlicher und einfacher mache als bisher. Ein neuer Connection Wizard sorgt für die automatische Erkennung und Bestimmung von Handyeigenschaften bei der Installation. Zudem wird es statt der bisher zwei Versionen, eine für Symbian OS Smartphones und eine für Nokia Handys, einen OPM 3 geben, der auf allen kompatiblen Mobiltelefonen läuft. Die Beta 2-Version ist für registrierte Oxygen Club Mitglieder zum Download verfügbar unter http://oxygenclub.net. Oxygen lädt Handynutzer ein, sich am Beta Test zu beteiligen. Die offizielle Verkaufsversion des Oxygen Phone Manager 3 soll ab Januar zum Einstiegspreis von 29,95 Euro auf www.oxygensoftware.com erhältlich sein.

Bislang unterstützt der OPM Nutzer von Symbian OS Smartphones und Nokia Handys dabei, direkt vom Desktop aus das Telefonbuch des Mobiltelefons zu verwalten, auf Bilder und Klingeltöne zuzugreifen, oder Kalender zu synchronisieren. Mit der Software lassen sich auch Termine verwalten, Nachrichten bearbeiten oder direkt vom PC aus Bilder und Klingeltöne einzelnen Kontakten zuordnen. Im Laufe des nächsten Jahres sollen auch Anwender von Windows Mobile 5/6 Geräten, Blackberry Smartphones und Sony Ericsson Handys in den Genuss der funktionsreichen Handy-Management-Suite kommen.

Verwaltung von Handydaten mit OPM3
Der neue OPM 3 wird noch wesentlich übersichtlicher als die bisherige Version. Sämtliche Handymanagement-Funktionen sind intuitiv auffindbar und das Look and Feel entspricht fast punktgenau dem weit verbreiteten Outlook-E-Mailprogramm. Mit dem OPM 3 wird es statt zweier Produkte wie bisher nur noch eine Software geben, die auf allen kompatiblen Handys von Nokia, Vertu und Mobiado sowie auf Smartphones von Nokia, Sony Ericsson, Samsung, Siemens, BenQ, Motorola, Panasonic, Vodafone und Sendo läuft. Dank des neuen Connection Wizard 3 brauchen Nutzer bei der Installation nur noch das Handymodell und die Übertragungsart, wie etwa Bluetooth, Kabel oder Infrarot anzugeben. Die anderen Handy-Eigenschaften erkennt der Wizard automatisch und der Nutzer muss sie nicht umständlich selbst eingeben. Weitere Neuerungen betreffen die Schnelligkeit, mit der Telefonbücher ausgelesen und angeschlossene Telefone erkannt werden. Dazu kommen unter anderem neue Editiermöglichkeiten des Telefonbuches, des Kalenders und des File Managers.

Beta Tester gesucht
Oxygen lädt Interessierte ein, sich unter http://oxygenclub.net per einfacher Registrierung am Beta Test zu beteiligen und ihre Erfahrungen online untereinander und mit Oxygen auszutauschen. Die Rückmeldungen werden in der weiteren Produktentwicklung berücksichtigt, und die Beta Tester erhalten spezielle Discounts beim Kauf von Oxygen Produkten.

Kontakt

Oxygen Software
Feodosiyskaya 1
-117216 Moscow
Annette Bolte
talkabout communications gmbh
Oleg Fedorov
Oxygen Software

Bilder

Social Media