LEAN erweitert Produkt-Portolio im Thin Client Bereich mit IGEL Technology

Angebots-Spektrum erweitert
(PresseBox) (Neuss, ) Zur Erweiterung des eigenen Produkt-Portfolios im Bereich Thin Clients gibt die Firma LEAN, Neuss, den Abschluss einer Vertriebsvereinbarung mit der Firma IGEL Technology, Bremen, bekannt. Als Authorized IGEL Partner hat LEAN ab sofort Zugriff auf das derzeit umfassendste Produktportfolio am Markt. Mit einem Marktanteil von rund 25 Prozent im ersten Halbjahr 2007 (IDC 2007) ist der Bremer Hersteller nun seit Anfang 2006 Marktführer in Deutschland und konnte im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres rund 20 Prozent mehr Geräte absetzen. Die Firma LEAN verfügt über ein langjähriges Knowhow im Thin Client Umfeld und Erfahrungen aus zahlreichen Projekten im industriellen wie im öffentlichen Bereich.

"Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit IGEL Technology, denn das Unternehmen verfügt über einen hervorragenden Ruf und eine attraktive Produktpalette, die es uns ermöglicht, unseren Projektkunden ein noch breiteres Angebotsspektrum an Thin Client-Lösungen bieten zu können", erklärt Ralf Drathen, Geschäftsführer LEAN GmbH, bei der Bekanntgabe der Kooperation. Mit den Produkten der Firma IGEL erweitert LEAN die Produktpalette, die bisher aus den Ultra Thin Clients der Firma Sun Microsystems bestand.
Unzählige Studien belegen seit Jahren, dass der Einsatz so genannter "Fat Clients", also PCs mit eigenem Betriebssystem und lokal installierten Anwendungen, deutlich kostspieliger ist als alternative Thin-Client Architekturen. Insbesondere die Betriebskosten schlagen kräftig zu Buche.
Die Thin Client Technologie erlaubt dagegen den Betrieb einer großen Anzahl von Arbeitsplätzen bei extrem geringem Administrationsaufwand. Alle Eingriffe, ob Software-Installationen, Updates oder Wartungsarbeiten können von zentraler Stelle vorgenommen werden. Regelmäßige Updates am Windows-Betriebssystem erfordern in immer kürzeren Abständen auch ein Aufrüsten oder gar einen Austausch der PC-Hardware. Der Lebenszyklus von Thin Clients ist um mehrere Jahre länger. Sollte dennoch ein Austausch notwendig werden, ist dies einfach, schnell und kostengünstig möglich.

Über die IGEL Technology GmbH
IGEL Technology GmbH (IGEL) begann 1989 mit der Entwicklung und dem Vertrieb der ersten Multivideo-Grafikkarte für Linux-Umgebungen. 1992 wurden die Entwicklung und der Vertrieb von Terminals aufgenommen. 1997 ging der erste moderne Thin Client in Produktion. Heute bewerten Analysten das Unternehmen als treibende Kraft im Markt – und den weltweit am schnellsten wachsenden Thin Client-Hersteller.
Weitere Informationen im Internet: http://www.igel.de

Kontakt

LEAN GmbH
Bendahler Straße 106
D-42285 Wuppertal
Stefan Gröger
LEAN GmbH
Werner Grohmann
H.K.P. CONSULTING GMBH
Social Media