Getuned und tiefer gelegt - IT-Aufbewahrungssystem PRM V1 mit neuer Ausstattung und in neuem Design

(PresseBox) (Sevelen (Schweiz)/Langgöns/Hahnstätten/Essen, ) Der „mobile Informatikraum“ PRM V 1 des Schweizer Herstellers PRM Tec steht Schulen, Universitäten, privaten Bildungsträgern sowie Einrichtungen der unternehmensinternen Aus- und Weiterbildung jetzt mit der Wake-on-LAN-Technologie zur Verfügung. Außerdem ist das überaus leichte, mobile Transportsystem, das die technische Ausstattung kompletter IT-Schulungsräume aufnimmt, ab sofort in einer 15 Zentimeter niedrigeren, nur noch 1,20 Meter hohen Ausführung erhältlich. Mit diesen Verbesserungen hat PRM Tec sehr schnell auf die Marktbedürfnisse reagiert. Wake-on-LAN ermöglicht es, einzelne oder alle Notebooks in den Ladedocks von einem anderen Rechner aus mittels eines Datenpakets, das an deren Ethernet-Adresse gesendet wird, remote ein- und auszuschalten. So lässt sich zum Beispiel über Nacht, im Ruhezustand des Systems, neue Software installieren oder die Datensicherung realisieren. Dank der niedrigeren Ausführung gestaltet sich das Austeilen und Wiedereinstellen der Notebooks in die Ladedocks jetzt wesentlich komfortabler und schneller. Unterrichtskräfte können die Abdeckung des PRM V1 darüber hinaus als Pult benutzen, auf dem unter anderem bequem ihr eigenes Notebook Platz findet.

„Die Neuerungen sind das jüngste Resultat zahlreicher Kundengespräche“, erklärt Mathias Pirchl, Mitglied der Geschäftsleitung von PRM Tec. Neben den deutlich verringerten Infrastrukturkosten schätzen die Anwender laut Pirchl vor allem das geringe Gewicht des PRM V1, der um ein Drittel leichter ist als herkömmliche Stahlschränke, und die hohe Mobilität. „Zu den am häufigsten genannten Vorteilen gehören außerdem, dass man die Notebooks einfach einstellen kann und sie nicht in Schrankschubladen untergebracht werden müssen, und dass alle Komponenten diebstahlsicher in einem soliden, verschließbaren Gehäuse lagern.“

Das kompakte IT-Transportsystem PRM V1 ermöglicht den Aufbau einer kabellosen IT-Infrastruktur für den Informatikunterricht in jedem beliebigen Raum. In der treppentauglichen, motorisierten Standardversion verfügt es über ein Docking-Modul für bis zu 24 Notebooks, die über den Geräte eigenen Akku aufgeladen werden. Komplett bestückt beinhaltet es zudem einen Access Point für WLAN und Internetzugang. Server, Drucker, Scanner und Beamer sind ebenfalls in das verschließbare, solide Kunststoffgehäuse integrierbar. An Peripherieanschlüssen stehen ein Strom- (230 Volt), ein LAN- und ein Modem-Anschluss sowie eine VGA-Schnittstelle für den Beamer zur Verfügung. Der Preis für die nicht-motorisierte Basisversion mit 24 Notebook-Docks, interner Verkabelung und allen notwendigen Anschlüssen liegt bei etwa 4500 Euro.

Das PRM V1-System ist in Deutschland bei Consel Kofferlösungen in Langgöns, PSP in Hahnstätten und TDS Promethean in Essen erhältlich.

Kontakt

PRM Tec
Arinstrasse 41
CH-9475 Sevelen
Mathias Pirchl
Social Media