Open Text präsentiert Version 7 seines ETL-Tools Livelink ECM – Data Integration „Genio®“

Unterstützung für Service-orientierte Architekturen und Unicode
Open Text präsentiert Version 7 seines ETL-Tools Livelink ECM – Data Integration „Genio®“ (PresseBox) (München, ) Open Text™ (NASDAQ: OTEX; TSX: OTC), ein führender Anbieter im Bereich Enterprise Content Management (ECM), hat heute die Version 7 seines ETL (Extract, Transform, Load)-Tools Genio vorgestellt, das weltweit vom Unternehmensbereich Hummingbird Connectivity vertrieben wird (http://www.opentext.com/...). Das Tool dient zu Transformation, Bereinigung und Transport von strukturierten und unstrukturierten Inhalten und Daten aus verschiedensten IT-Systemen. Die ETL-Technologie schafft die Voraussetzung für eine effektive unternehmensweite Integration von Daten und Inhalten zum Beispiel im Rahmen von SOA-Projekten. Version 7 bietet daher neu die Unterstützung der Web Services-Standards und von Unicode. Zusammen mit Verbesserungen bei Leistung und Bedienkomfort können Unternehmen mit der neuen Genio-Version multilinguale Informationsquellen auf der Basis von Web Services in ihre ECM-Projekte mit einbeziehen. Die Kosten des Datenmanagements sinken, die Qualität und der Wert der Unternehmensdaten steigen, die Unternehmen werden insgesamt agiler.

Die Datenintegrationsdienste von Genio ergänzen und erweitern die vor kurzem vorgestellten Open Text Content Services, die unternehmensweit Dienste für Enterprise Content Management, Business Process Management und Frontendintegration system- und plattformunabhängig bereitstellen. Damit wird das ECM-Ökosystem von Open Text um den wichtigen Baustein der Datenintegration ergänzt, die Grundlage für umfassende Strategien für das unternehmensweite Informationsmanagement (Enterprise Information Management) gelegt.

Unterstützung für Webservices im Produktstandard

Immer mehr Unternehmen bauen ihre IT-Landschaften nach dem SOA-Paradigma um mit dem Ziel, heterogene Systeme mit inkompatiblen Schnittstellen, Datenstrukturen und Technologien miteinander zu integrieren und dadurch agiler zu werden. Wenn sie dabei auf Webservices-Standards setzen, stoßen sie auf ein Problem, das diese Standards nicht lösen: die Kompatibilität auf Datenebene.

Genio 7 füllt diese Lücke durch die Unterstützung von Webservices. Damit lassen sich Unternehmensdaten als Webdienste veröffentlichen und nahtlos in die Prozesse zur Datenintegration einbinden. Dadurch senkt Genio 7 den Aufwand für Unternehmen, ihre Anwendungen SOA-fähig zu machen, und die damit verbundenen Kosten erheblich. Gleichzeitig lassen sich die Datenherkunft und ihre Beziehungen untereinander besser überwachen und nachvollziehen, was die Zuverlässigkeit und den Wert von Unternehmensinformationen deutlich erhöht.

Mehrsprachenfähigkeit dank Unicode

Globale Unternehmen sind zur Steuerung der operativen Geschäftstätigkeit in zunehmendem Maße auf Informationen angewiesen, die in unterschiedlichen Sprachen vorliegen. Die neue Unicode-Unterstützung macht Genio 7 mehrsprachenfähig und reduziert dadurch die Komplexität der Integration von Daten, die in unterschiedlichen Zeichensätzen kodiert sind. Die Daten können unabhängig von der Ursprungssprache im Rahmen von Integrationsprojekten verwendet werden, die sich dadurch beschleunigen lassen. Gleichzeitig wird die unternehmensweite Datenverteilung und -nutzung vereinfacht.

Mehr Leistung und höherer Bedienkomfort

Genio 7 ist als erstes Release dieses Produkts eine native 64-Bit-Anwendung und weist dadurch eine höhere Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit als die Vorgängerversionen auf. Darüber hinaus erhöhen neue intelligente Bedienungshilfen (wizards), erweiterte Suchfunktionen und neue Konfigurationsmöglichkeiten, wie zum Beispiel dynamische Verbindungsattribute, die Arbeitsproduktivität im Rahmen von Datenintegrationsprojekten und verkürzen damit spürbar deren Dauer.


Hummingbird Connectivity
Der Open Text-Geschäftsbereich Hummingbird Connectivity™ bietet ein umfassendes Paket an Kerntechnologien für IT-Netze, mit denen Unternehmen jede Art von Legacy-System anbinden können. Hummingbird Connectivity bringt unternehmenskritische Daten ohne Medienbrüche auf den Desktop. Auf der Basis zuverlässiger und anerkannter Standards stellt jedes Produkt von Hummingbird Connectivity den schnellsten, einfachsten und sichersten zentralen Zugangspunkt zu UNIX-Systemen, Mainframes und AS/400-Servern bereit und überbrückt dadurch die Lücke zwischen Legacy-Systemen und Unternehmensanwendern. Weitere Informationen zu Hummingbird Connectivity sind unter http://connectivity.hummingbird.com erhältlich.

Kontakt

OpenText
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Marcus Ehrenwirth
Stefan Schmitz-Irmer
Senior Sales Director Connectivity Solutions DACH

Bilder

Social Media