Neue Kits für die Glasfaserprüfung bieten Komplettlösung

Weniger Zeitaufwand und mehr Sicherheit für Installateure und Netzwerkmanager bei Prüfung, Fehlerbehebung und Wartung der wachsenden Zahl von Glasfaserverbindungen
(PresseBox) (Everett, Washington, ) Fluke Networks, Anbieter der innovativen Network SuperVision Solutions™ zum Testen, Überwachen und Analysieren von Unternehmens- und Telekommunikationsnetzwerken, stellt drei neue Glasfaser-Kits vor, die den Zeitaufwand für Installation, Prüfung und Fehlerbehebung verringern und mehr Sicherheit bieten als ältere Verfahren.

Alle drei Kits bieten Videoprüfung von Glasfaser-Endflächen mit dem FiberInspector™ Mini, einem Mikroskop mit 200-facher Vergrößerung, das durch rasche Ausrichtung der Prüfsonde auf Glasfaser- oder Patchkabelanschlüsse eine erheblich schnellere und effizientere Prüfung ermöglicht. Außerdem sorgt der FiberInspector Mini für mehr Sicherheit, da die Endflächen auf einem handtellergroßen Video-Display angezeigt werden und durch die Videokamera kein schädliches Laserlicht in die Augen gelangt. Das FiberInspector Mini kann für Multimode- und Singlemode-Endflächen, -Anschlüsse und -Patchkabel eingesetzt werden.

Einfachere Installation und Wartung durch Reinigung und Dämpfungsprüfung Mit den neuen Kits können Installateure und Netzwerkmanager Reinigung und Dämpfungsprüfung sowie schnelle, sichere Inspektionen durchführen. Zum FiberInspector Mini- und Reinigungskit gehört ein Glasfaser-Reinigungsstift, dessen kunststoffverträgliches Lösungsmittel bessere Reinigungseigenschaften als Isopropyl-Alkohol besitzt. Ebenfalls enthalten sind Glasfaser-Reinigungskarten und ein Glasfaser-Reinigungswürfel – beide haben an Glasfaser-Endflächen sicher einsetzbare Reinigungs- und Wischflächen – sowie Glasfaser-Tupfer zum Reinigen des Inneren von Glasfaser-Ports. Das Kit umfasst eine robuste Schutztasche. Alle Artikel sind auch einzeln erhältlich.

Zwei weitere neue Kits ermöglichen mit SimpliFiber-Testkits für optische Dämpfung die Prüfung von Dämpfung und Leistung bei Singlemode- und Multimode-Glasfaserverbindungen. Die SimpliFiber-Testkits prüfen bei 850 nm, 1300 nm, 1310 nm und 1550 nm. Da das Messgerät in der Lage ist, einen Referenzleistungswert zu speichern, kann die optische Dämpfung direkt angezeigt werden.

"Das weitaus häufigste Problem bei Glasfaserverbindungen sind verunreinigte Endflächen", sagt Cristian Schillab, Product Manager EEMEA bei Fluke Networks. "Und das Problem verschlimmert sich: Verunreinigungen und Schäden an Endflächen erhöhen die Dämpfung und den Reflexionsgrad. Bei höheren Datenraten reagieren Glasfaserverbindungen noch empfindlicher auf Signaldämpfung. Richtige Reinigungstechniken sind unerlässlich und Sicherheit ist ein Muss bei der Inspektion von Endflächen."

Verfügbarkeit

Das neue FiberInspector Mini- und Reinigungskit (FT525) umfasst den FiberInspector Mini, Glasfaser-Reinigungszubehör und eine stabile Tragetasche. Das Multimode-Glasfaser-Verifizierungskit (FTK350) umfasst ein Multimode-Testkit für optische Dämpfung (Lichtquelle und Leistungsmesser), FiberInspector Mini, VisiFault™ Visual Fault Locator und eine Tragetasche. Das komplette Glasfaser-Verifizierungskit (FTK450) bietet zusätzlich zu den Bestandteilen des Multimode-Kits noch ein Singlemode-Testkit für optische Dämpfung (Lichtquelle und Leistungsmesser). Alle Kits sind ab sofort bei Vertriebspartnern von Fluke Networks weltweit erhältlich.

Kontakt

FLUKE Networks
6920 Seaway Boulevard
USA-98203 Everett WA
Martin Stummer
HBI Helga Bailey GmbH
Fluke Networks
Stefanie Göllner
HBI Helga Bailey GmbH
Account Manager
Social Media