IDS Scheer verstärkt Vertriebsausrichtung: Initiative für Business Process Management gestartet

Organisatorische Änderung zur Stärkung der Marktposition und Vertriebsorientierung
(PresseBox) (Saarbrücken, ) Die IDS Scheer AG hat beschlossen, die Vertriebsorientierung des Unternehmens zu verstärken, um die Alleinstellungsmerkmale der Business Process Management(BPM)-Kompetenz noch deutlicher im Markt zu etablieren. Neue Wachstumspotenziale eröffnen sich angesichts der Konsolidierungstrends in der IT-Services-Branche sowie der neuen SAP-Partnerschaft zur gemeinsamen Vermarktung von ARIS in Verbindung mit SAP NetWeaver. Um den signifikant wachsenden Kundenkreis noch fokussierter ansprechen zu können, wird IDS Scheer die durchgängige Prozess- und Vertriebsorientierung im gesamten Unternehmen ausbauen. Die verstärkte Vertriebsaus-richtung in der Beratung und die BPM-Initiative werden jeweils von einem Vorstandsmitglied gebündelt und verantwortlich geleitet.
Das mit dem Softwarewerkzeug ARIS Process Platform verfolgte Ziel der Geschäftsprozessverbesserung wird zunehmend als strategisch bedeutsame Aufgabe für Unternehmen jeder Branche weltweit angesehen. Dies wird nicht zuletzt durch die neue SAP-NetWeaver-Partnerschaft, in der Standardsoftware mit Geschäftsprozessmodellierung verbunden wird, dokumentiert. Zukünftig wird IDS Scheer in allen Geschäftseinheiten einschließlich der Beratung jeweils eine spezifische BPM-Kompetenz sowie Vertriebsexperten etablieren.
Im Zuge der Neuausrichtung wird Wolfram Jost, im Vorstand zuständig für das weltweite Produktgeschäft, die Verankerung des Prozessgedankens und die BPM-Offensive leiten. Vorstandssprecher Ferri Abolhassan, verantwortlich für das Auslandsgeschäft, wird die Vertriebs- und Prozessausrichtung auf internationaler Ebene forcieren. Er erläutert: "Wir sind überzeugt, dass uns die Fokussierung auf BPM in Zukunft gerade im Ausland helfen wird, weitere Marktanteile zu gewinnen und überproportional zu wachsen".
Die Bündelung und Marktorientierung des gesamten Beratungsbereichs in Deutschland übernimmt Vorstandssprecher Helmut Kruppke, der neben Zentralfunktionen bisher bereits die Beratungsbereiche Financial Services und Public Sector verantwortet hat. Wolfgang Bosch, als Vorstandsmitglied seit Anfang 2000 verantwortlich für die übrigen Branchen des Beratungs-bereichs, wird das Unternehmen Ende Februar 2004 auf eigenen Wunsch verlassen. Seine Beweggründe liegen in einer neuen beruflichen Orientierung. Vorstand und Aufsichtsrat danken Wolfgang Bosch für die hervorragend geleistete Arbeit bei IDS Scheer.
„Der Prozessgedanke wird in Unternehmen aller Branchen in Zukunft eine noch herausragendere Rolle spielen als bisher. Dieser Trend zeigt sich sowohl durch die Nachfrage unserer internationalen Kunden als auch durch das neue Commitment der SAP, ARIS zur Prozessmodellierung in die Standardsoftware NetWeaver zu integrieren. Es wird zunehmend erkannt, dass die Verbesserung der Geschäftsprozesse letztendlich der Schlüssel zum langfristigen unternehmerischen Erfolg ist", so Dr. Wolfram Jost, Vorstandsmitglied der IDS Scheer AG. "Wir wollen mit der Herausstellung unseres Alleinstellungsmerkmales ARIS, der weltweit meist verkauften BPM-Software, in unserer gesamten Beratung auf die branchenspezi-fischen Anforderungen unserer Kunden reagieren und einen zusätzlichen Mehrwert schaffen“.
Helmut Kruppke zur Zielsetzung: „Die durchgängige Prozessorientierung bedeutet für IDS Scheer eine noch stärkere Positionierung in einem überproportional wachsenden Marktsegment. Wir sind sicher, dass wir mit dieser organisatorischen Anpassung die vor uns liegenden Marktpotenziale bestmöglich ausschöpfen können und die Kontinuität der ertragsorien-tierten Unternehmensführung gewährleistet ist."

Kontakt

Software AG
Altenkesseler Straße 17
D-66115 Saarbrücken
Social Media