Gefährliche Mängel bei aktuellen Navis

CHIP Online deckt auf
Kompaktes Navi ohne Netzkabel im Lieferpaket (PresseBox) (München, ) Im Weihnachtsgeschäft sind die kleinen, tragbaren und günstigen Navigations-Systeme so beliebt wie kaum eine zweite Geräteklasse. Dass Verbraucher beim Kauf eines solchen Personal Navigation Assistant (PNA) aber sehr vorsichtig sein sollten, zeigt jetzt ein aktueller Report von CHIP Online.

"Viele Produkte haben Mängel", sagt CHIP Online-Chefredakteur Christian Riedel. "Zum einen bei der Ausstattung, zum anderen bei der Bedienung." Im schlimmsten Fall können solche Fehler nicht nur nerven, sondern auch gefährlich werden. Etwa wenn der Fahrer durch die komplizierte Bedienung seines Navis vom Verkehrsgeschehen abgelenkt oder durch veraltetes Kartenmaterial in der falschen Richtung in eine Einbahnstraße geführt oder verwirrt wird. Des Weiteren deckt CHIP Online die Tricks auf, die die PNA -Hersteller verwenden, um ihre Geräte im Einkauf billiger zu machen. "Oft werden die Geräte etwa mit Europakarte angeboten", sagt Riedel. "Doch nur die Westeuropa-Karte ist tatsächlich dabei. Um ganz Europa nutzen zu können, muss der Nutzer erst zahlen. Und zwar bis zu 150 Euro." Insgesamt listet CHIP Online 15 teils drastische Tücken auf, die jeder kennen sollte, bevor er sich für ein mobiles Navigationsgerät entscheidet.

Alle Tücken finden Sie auf www.chip.de.

Direkter Link zum Artikel: http://www.chip.de/...

36 Navigationssysteme im Test-Ranking bei CHIP.de: http://www.chip.de/...

Kontakt

CHIP Xonio Online GmbH
Poccistraße 11
D-80336 München
Judith Berkemeyer
Leiterin PR-Team
Christian Riedel
CHIP Online
Chefredakteur

Bilder

Social Media