Deutscher Internetpreis wird "Ort der Ideen" 2008

Renommiertester IT-Wettbewerb tritt Standortinitiative bei/ BITKOM betont damit Innovationskraft des IT-Mittelstands/ Weiterer Programmbeitrag ist das Heimnetz-Projekt "SerCHo"
(PresseBox) (Berlin, ) Der Deutsche Internetpreis ist 2008 Teil der bundesweiten Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen". Er wird im Rahmen dieser Initiative die Innovationskraft Deutschlands international betonen. Der renommierteste deutsche IT-Wettbewerb ist damit im kommenden Jahr einer von jährlich "365 Orten im Land der Ideen". Heinz Paul Bonn, Vizepräsident des Hightech-Verbandes BITKOM, begrüßt die Beteiligung: "Der Deutsche Internetpreis beweist seit einem knappen Jahrzehnt, dass wichtige Impulse zum World Wide Web aus Deutschland kommen. Im E Business ist Deutschland schon lange ein ‚Land der Ideen‘."

Der Deutsche Internetpreis wird im Herbst 2008 zum neunten Mal verliehen. Damit werden vorbildliche IT-Lösungen ausgezeichnet, die sich in der Praxis bewährt haben. "In der Globalisierung haben Unternehmen nur dann das Zeug zum Erfolg, wenn sie über eine nachweislich erfolgreiche Hightech-Strategie verfügen", kommentiert BITKOM-Vizepräsident Bonn. Bewerben können sich mittelständische Unternehmen ab März. Schirmherr ist Bundeswirtschaftsminister Michael Glos. Wettbewerbspartner sind die Unternehmen Datev, Fujitsu Siemens Computers, Microsoft, Oracle und PricewaterhouseCoopers.

Dieses Jahr haben drei junge Hightech-Unternehmen aus Bayern und dem Saarland den Deutschen Internetpreis gewonnen: Die metaio GmbH aus München, die e.Consult AG aus Saarbrücken und die GPSoverIP GmbH aus Schweinfurt. Eine unabhängige Jury hat ihre webbasierten IT-Lösungen unter mehr als 300 Wettbewerbs-Teilnehmern ausgewählt.

Ein weiterer BITKOM-Beitrag zum "Land der Ideen" ist das Heimnetz-Projekt "SerCHo" (Service Centric Home), an dem die Technische Universität Berlin sowie die Unternehmen Alcatel-Lucent, Cycos, Deutsche Telekom, Prosyst, SevenSenses und Siemens mitwirken. Ziel ist, die Vernetzung von Haushaltselektronik voranzutreiben. Das erproben die "SerCHo"-Projektpartner mitten in Berlin: Eine Vier-Zimmer-Wohnung am Ernst-Reuter-Platz ist Versuchslabor und Showroom. Vom Telefon übers Fernsehen bis hin zu Küchengeräten ist die gesamte Technik vernetzt. Das Projekt wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Mehr Informationen zur Initiative "Land der Ideen" und den beiden BITKOM-Projekten gibt es im Netz: www.land-der-ideen.de, www.deutscher-internetpreis.de und www.sercho.de.

Kontakt

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Albrechtstraße 10
D-10117 Berlin
Cornelia Kelch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Assistentin Presse und Kommunikation
Christian Spahr
Pressesprecher Telekommunikation & Recht
Social Media