BFG Group wählt Ninja Softphone von Global IP Telecommunications

(PresseBox) (Dortmund, Schöffengrund, ) BFG Group lizenziert Callcenterversion des Ninja Softphones von Global IP Telecommunications. BFG Group, eine der ersten Adressen in Deutschland für B2B/B2C Outbound- und Inbound Telemarketing, stattet seine Call Agent Arbeitsplätze mit dem Ninja Softclient aus.

"Wir sind stolz darauf, dass ein professionelles Unternehmen wie die BFG Group in diesem hart umkämpften Markt mit Kunden, zu denen so renommierte Unternehmen wie freenet AG und Partner wir die Commerzbank zählen, unserer Voice-over IP Software voll vertraut.", so Michael Best, CEO von Global IP Telecommunications.

Der Maxime von BFG, Qualität mit Effizienz zu verbinden, wird durch zahlreiche Features des Ninja Softclients entsprochen. Hierzu geben insbesondere Fernadministrierbarkeit und Wartungsfreiheit den Ausschlag. Ebenso wichtig ist beim Betrieb von Voice-over-IP Telefonie in Callcentern die Verfügbarkeit aktueller Sprachcodecs für perfekte Sprachqualität bei gleichzeitig sparsamer Verwendung von Datenbandbreite, sowie Robustheit aller Softwarekomponenten.

„Ninja ist nicht nur für den Einsatz in Callcentern geeignet. Vielmehr deckt die Softwareplattform nahezu alle möglichen Einsatzmöglichkeiten von VoIP ab. Die Basic Variante ist sogar vollkommen kostenfrei verwendbar“, fährt Michael Best fort.

Ninja Upgrades sind bei Bedarf erhältlich. Sie ermöglichen beispielsweise direktes Telefonieren aus Microsoft Outlook heraus, Konferenzen mit bis zu 6 Teilnehmern und professionelles Telefonieren mit den Wireless Headset Produkten CS60 und CS70 von Plantronics.

Kontakt

Global IP Telecommunications Ltd.
Am weissen Stein 22
D-35641 Schöffengrund
Bernd Roellgen (BSEE)
Social Media