Tag der Physik 2007

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Am 1. Dezember 2007 veranstaltete der Fachbereich Physik der TU Kaiserslautern wieder den "Tag der Physik". Eingeladen waren Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse aus Rheinland-Pfalz. Obwohl der 1. Dezember ein schulfreier Samstag war, kamen mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern an die TU Kaiserslautern.

Der Fachbereich Physik präsentierte sich mit über 30 interessanten und spannenden Workshops, Vorträgen und Laborführungen, die zum Mitmachen, Zuhören und Staunen einluden. Physik wurde dabei als spannende Disziplin gezeigt, die uns alle betrifft. Auch der "Früheinstieg ins Physikstudium – FiPS" des Fachbereichs wurde vorgestellt, der Wehrpflichtigen, Zivildienstleistenden sowie hoch begabten Schülern die Möglichkeit bietet, frühzeitig mit dem Physikstudium zu beginnen und dadurch bis zu zwei Semestern Zeit zu sparen. FiPS ist ein bundesweit einmaliges Angebot der TU Kaiserslautern.

Mit besonderer Begeisterung wurde von den Schülern ein einstündiger Physik-Wettbewerb aufgenommen. Im Vorfeld hatten sich 950 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 8 bis 9, 10 bis 11 und 12 bis 13 angemeldet.
Die Aufgaben waren so konzipiert, dass nicht das Auswendiglernen von Formeln, sondern das physikalische Denkvermögen der Jugendlichen gefragt war.

Die Preise von jeweils 300, 200, und 100 Euro wurden vom Freundeskreis der TU Kaiserslautern, dem Präsidenten der TU und vom Fachbereich Physik gestiftet. Sie gingen in der Klassenstufe 8 bis 9 an das Nikolaus-von-Kues Gymnasium in Bernkastel-Kues (1. Platz), das Mons-Tabor Gymnasium in Montabaur (2. Platz) und das Hohenstaufen Gymnasium in Kaiserslautern (3.
Platz).

In der klassenstufe 10 bis 11 gewannen Teams vom Gymnasium am Römerkastell in Alzey (1. Platz), dem Gymnasium an der Stadtmauer in Bad Kreuznach (2.
Platz) und dem Hohenstaufen Gymnasium in Kaiserslautern (3. Platz). Die Preise in der Klassenstufe 12 bis 13 gewannen Schüler vom Gauß-Gymnasium in Worms (1. Platz), dem Hannah-Arendt-Gymnasium in Haßloch (2. Platz) und dem Theodor-Heuss-Gymnasium in Ludwigshafen.

Erfolgreichste Schule war das Hohenstaufen-Gymnasium in Kaiserslautern, die Schule mit den meisten angemeldeten Gruppen war das Balthasar-Neumann-Technikum in Trier.

Kontakt

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
D-67663 Kaiserslautern
Dipl.-Volkswirt Thomas Jung
TU Kaiserslautern
Leiter PR und Marketing
Social Media