Erlebnis und Emotionen im Vordergrund

Alle Abgeordneten der Region unterstützen Präsentation in Berlin
(PresseBox) (Heilbronn, ) Alle Bundestagsabgeordneten der Region Heilbronn-Franken haben jetzt der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) ihre Unterstützung bei der Vorbereitung der Stallwächterparty im Rahmen der Berlin-Präsentation in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin zugesagt. Steffen Schoch präsentierte jetzt in Berlin Konzept und Ideen für diesen Event mit dem er bundesweit auf die Stärken der Region aufmerksam machen will.

Alle Bundestagabgeordneten aus der Region Heilbronn-Franken werden die Stallwächterparty 2008 im Rahmen der Berlin-Präsentation der Region Heilbronn-Franken vorbehaltlos und über alle Parteigrenzen hinweg unterstützen. Dies sicherten die Parlamentarier Thomas Strobl, Eberhard Gienger, Christian von Stetten, Kurt Segner, Josip Juratovic, Michael Link und Harald Leibrecht dem Bevollmächtigten des Landes Baden-Württemberg Wolfgang Reinhart, Wolfgang Bok als Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative pro Region und Steffen Schoch in einem gemeinsamen Gespräch in Berlin zu. "Alle unsere Abgeordneten werden ihren Beitrag zu einer erfolgreichen Präsentation leisten", freute sich Steffen Schoch über diese Einigkeit. Dabei zeichnet sich immer mehr ab, dass sich die Region bei der Veranstaltung selbst auf wenige, dafür aber hochkarätige Markenzeichen konzentrieren will. "Wir wollen vor einem hochkarätigen Publikum die großen Stärken der Region präsentieren und das kurz und knackig aber gut", so die Devise von Steffen Schoch. Bedeutende Weltmarktführer, der Wein und das Schwein – nämlich das hällisch-fränkische Borstenvieh werden auf jeden Fall dabei sein.

Für die kulinarischen Höhepunkte des Abends wird das Panorama-Catering, gemeinsam mit einigen Spitzenköchen aus der Region sorgen. In der direkt neben der Landesvertretung gelegenen österreichischen Botschaft soll eine hochkarätige Ausstellung aus der Kunstsammlung des Künzelsauer Unternehmers Reinhold Würth namhafte Österreichische Maler präsentieren. Der TV-erfahrende Chocolatier Eberhard Schell aus Gundelsheim wird mit den Gästen mit verschiedenen Aromakompositionen experimentieren und erklären, welcher Wein zu welcher Schokolade passt.

Bereits 14 Tage vor der Veranstaltung soll ein Live-Cooking mit regionalen Produkten im weltberühmten Kaufhaus des Westens auf die Veranstaltung und auf Heilbronn-Franken aufmerksam machen. Das 1905 gegründete Kadewe ist dabei nicht nur als größtes Kaufhaus Kontinentaleuropas die beste Adresse für diese Veranstaltung. Sein Gründer der jüdische Kaufmann Adolf Jandorf stammt aus Wallhausen-Hengstfeld im Landkreis Schwäbisch Hall. "Wir haben die einmalige Möglichkeit, unsere Region mit ihren Stärken bundesweit zu präsentieren. Diese Chance werden wir nutzen", verspricht Steffen Schoch und betont, dass an diesem Abend Erlebnis und Emotionen im Vordergrund stehen müssen.

Kontakt

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
D-74076 Heilbronn
Dipl.-Betriebswirt Steffen Schoch
Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Geschäftsführung
Social Media