Konjunktur kühlt auf hohem Niveau etwas ab

IHKs stellen gemeinsamen Branchenreport Rheinland vor/Schwerpunkt Gesundheitswirtschaft als Boombranche der Zukunft
(PresseBox) (Bonn, ) Im Rheinland läuft die Konjunktur noch rund, obwohl die große Euphorie vorerst vorbei ist: Lediglich das Ernährungsgewerbe, die Bauwirtschaft und die Logistikbranche vermelden in den jüngsten Konjunkturumfragen der IHKs Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln und Mittlerer Niederrhein eine nochmals verbesserte Geschäftslage. Noch ist die Stimmung in den meisten Branchen überdurchschnittlich gut: In vielen Industriebranchen, aber auch im produktionsnahem Großhandel und den unternehmensnahen Dienstleistungen, sind über die Hälfte der befragten Unternehmen mit ihrer Geschäftslage zufrieden. Bei den Erwartungen sind sich dagegen - fast - alle Branchen einig: Es wird mehr oder weniger schwieriger, allenfalls kann das derzeitige Niveau gehalten werden. Nur die Unternehmen der Logistikbranche blicken mehrheitlich optimistischer als im Frühjahr in die Zukunft und gehen von steigenden Umsätzen und Erträgen aus.

Der Stimmungsumschwung schlägt natürlich auch auf die Investitions- und Beschäftigungspläne der befragten Unternehmen durch: Bis auf die Ausnahmen Kredit- und Versicherungsgewerbe, Bauwirtschaft, Metallbe- und -verarbeitung und Chemiebranche planen die Unternehmen der übrigen Branchen mit gleichbleibend hohen Investitionen und Belegschaften oder fahren ihre Ausgaben für neue Gebäude, Maschinen, Hard- und Software zurück. Im konsumnahen Großhandel, in der Elektroindustrie und in den Medienunternehmen haben sich die Einschätzungen hinsichtlich der Beschäftigtenzahlen im Vergleich zum Frühjahr am stärksten verschlechtert.

Der Branchenreport Rheinland Herbst 2007 stellt als Schwerpunkt die Gesundheitsbranche und deren Geschäftslage sowie Erwartungen vor. Die Gesundheitswirtschaft mit ihren weit über 6.000 Unternehmen im Rheinland wird eine der Boombranchen der Zukunft sein - nicht zuletzt durch den weiter steigenden Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung. Da der Gesundheitsmarkt stark politisch reglementiert ist, stehen die optimistischen Wachstums- und Beschäftigungsprognosen immer unter dem Vorbehalt, dass auch in diesem Wirtschaftsbereich mehr Wettbewerb herrschen wird.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Social Media