Projekt „Technik in der Grundschule“

Zusammenarbeit der Grundschule Assamstadt und der ANSMANN AG
Projekt (PresseBox) (Assamstadt, ) "Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat in diesem Jahr festgestellt, dass in jedem zweiten deutschen Unternehmen ein Ingenieur gesucht wird...". Der Fachkräftemangel bei hoch qualifizierten Ausbildungsgängen ist also bereits da. Nun gilt es, Kinder und Heranwachsende für Technik zu begeistern. Dies war auch die Grundidee der ANSMANN AG, weltweit agierender Spezialist für mobile Energie, Technik bereits in die Grundschule zu bringen. Wie Vorstand und Firmengründer Edgar Ansmann im Gespräch mit Schulleiterin Roswitha Scherer und Grundschullehrerin Petra Schenk versicherte: "Wir brauchen nicht nur gute Betriebswirtschaftler und Kaufleute, sondern auch Techniker und Ingenieure. Sonst haben irgendwann die Kaufleute keine innovativen Geräte mehr, die sie verkaufen können!". Die Idee dieser Zusammenarbeit wurde bereits Anfang diesen Jahres geboren. Der gesamte Jahrgang mit 35 Schülerinnen und Schüler war die vergangenen Wochen immer wieder zu Gast bei ANSMANN. Der ausführlichen Vorstellung der Firma mit Werksrundgang folgten vier weitere Technik-Vormittage, wo es dann so richtig zur Sache ging. Organisiert wurde dieses Projekt von der ANSMANN ACADEMY, dem internen Fortbildungszentrum der ANSMANN AG. "Wir sehen einen doppelten Nutzen", so der Leiter der ACADEMY, Martin Hahn, "es werden Kinder für Technik begeistert und unsere eigenen Elektronik-Auszubildenden lernen schon früh, auch selbst zu unterrichten und zu betreuen". Edgar Ansmann sieht dies genau so: "Die ANSMANN AG legt sehr großen Wert auf die Ausbildung von Jugendlichen – der Azubi- und BA-Studentenanteil liegt bei über 10% im Vergleich zur Gesamtbelegschaft und dies ist ein vorbildlicher Wert." Unter Leitung des Elektronikers Karsten Käfig, unterstützt von den beiden Elektroniker-Azubis Sven Keppler und Roman Alexander wurden von den Kindern in Zweiergruppen funktionierende elektrische Schaltungen aufgebaut, die natürlich auch funktionierten: Schalterstellung "1" war Licht mit einer Glühbirne (gut für die Nacht), Schalterstellung "2" war Krach mit einem Piezzo-Piepser ("gut" für die Eltern und die Lehrer). Entsprechend groß war dann die Freunde der Kinder, nachdem garantiert jede Schaltung auf dem Holzbrettchen auch funktionierte. Es wurden Kabel abisoliert, Fassungen angeschraubt, Piepser angeschlossen. Voll Stolz konnten dann diese Trophäen, die fertige Schaltung auf Holzbrettchen, mit nach Hause genommen werden. Unter dem Strich waren nicht nur die Kinder von dieser Aktion begeistert, sondern auch die Verantwortlichen der Grundschule Assamstadt und der ANSMANN AG. Vermutlich wird es im kommenden Jahr eine Neuauflage geben!

Kontakt

ANSMANN AG
Industriestraße 10
D-97959 Assamstadt
Martin Hahn
Marketing/PR

Bilder

Social Media