FileMaker zeigt sich zufrieden mit der Testphase von Bento

In weniger als 30 Tagen schon über 100.000 Downloads
(PresseBox) (München/Unterschleißheim, ) Der Datenbank-Software-Hersteller FileMaker zeigt sich äußerst zufrieden mit der Preview-Phase von Bento, seiner neuen persönlichen Datenbank für Mac OS X v10.5 (Leopard). Seit Beginn der öffentlichen Testphase am 13. November meldet das Unternehmen über 100.000 Downloads.

"Es ist beeindruckend, dass sich schon über 100.000 Personen Bento heruntergeladen haben - und das, obwohl Leopard erst seit zwei Monaten auf dem Markt ist", freut sich Hermann Anzenberger, Geschäftsführer der FileMaker GmbH. "Wir erhoffen uns reichlich Feedback zur Preview-Version und sind sicher, den Mac-Enthusiasten mit Bento ein wundervolles Werkzeug zur Organisation aller relevanten Informationen an die Hand geben zu können."

Bento wurde exklusiv für Leopard (Mac OS X v10.5) entwickelt und bündelt durch Live-Synchronisation mit dem Address Book und iCal alle wichtigen Informationen an einem Platz. Mit Bento kann der Mac-User seine Kontaktdaten verwalten, Events organisieren, Projekte verfolgen, Gegenstände katalogisieren oder Arbeitszeiten erfassen. Zudem können Filme, Musik und Fotos geordnet und mit Projekten und Events in Bezug gesetzt werden. Informationen werden dabei einfach per drag & drop miteinander verknüpft.

Der öffentliche Preview ist zeitlich begrenzt und läuft noch bis Ende Februar 2008. Interessierte können sich Bento unter www.filemaker.de/bentopreview herunterladen. Die Nutzungsbedingungen sind der Software beigefügt. FileMaker plant die Auslieferung der englischen Bento-Version im Januar 2008. In deutscher Sprache ist das Produkt ab März 2008 erhältlich und wird voraussichtlich 39 Euro kosten.

Kontakt

FileMaker Deutschland GmbH
Carl-von-Linde-Str. 38
D-85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 893177570
Isabella Fröhlich
essential media GmbH
Social Media