Bringt Geschmack aufs Schönste zur Geltung –

der neue Weinlager- und Delikatessenschrank vinoThek.
Weinlager (PresseBox) (München, ) Wo Weine besondere Wertschätzung genießen, ist die neue Siemens vinoThek zu Hause. Hier lagern edle Tropfen und Delikatessen geschmackvoll im doppelten Sinne. Zum einen sorgt die stufenlose Temperaturregelung in zwei verschiedenen Zonen für ideale Lager- oder Serviertemperaturen. Zum anderen passt sich das geradlinige Design mit Vollglastür im Edelstahlrahmen jedem Ambiente an – von der hochmodernen Designerküche über das mit Stilmöbeln eingerichtete Herrenzimmer bis zum rustikalen Entree eines Kellergewölbes.

Edle Weine sind sensibel, insbesondere hinsichtlich der Servier-Temperatur. Selbst hervorragende Rotweine werden zur Enttäuschung, wenn sie zu kalt ins Glas kommen. Zu warm getrunken schmecken auch Spitzen-Weißweine flach und langweilig. Kenner temperieren die edlen Tropfen daher auf das Grad genau, damit sie ihr volles Geschmacks- und Duftpotenzial entfalten: Rosé und jungen Weißwein etwa bei 7 bis 8 °C, besten weißen Burgunder, Port und Madeira hingegen bei 11 bis 12 °C. Während es die jungen "Roten" mit bis zu 13 °C eher frisch lieben, kommen Duft und Geschmack alter, schwerer Rotweine bei 18 °C am besten heraus.

Perfekt gelagert – nicht mehr und nicht weniger Hohe Ansprüche also, denen ein Weinlagerschrank gerecht werden muss. Die Siemens vinoThek lässt ihnen durch eine stufenlose Temperaturregelung von 5 bis 22 °C Gerechtigkeit widerfahren. Innovative Technik ermöglicht es, im selben Innenraum zwei verschiedene Temperaturzonen einzurichten. Über deren exakte Gradzahl informieren zusätzlich zwei digitale Thermometer, die variabel an den Aluminumeinfassungen der Abstellflächen anzubringen sind. Beste klimatische Voraussetzungen schafft zudem ein Aktivkohlefilter, der Fremdgerüchen, die mit der Außenluft ins Innere gelangen könnten, den Eintritt verwehrt.

Präsentieren und repräsentieren Im Kreise von Freunden und Kennern genossen, munden Delikatessen noch mal so gut. Folglich gehört Vorfreude zum Konzept der vinoThek. Durch die sanft getönte Glastüre mit Stangengriff lassen sich die Schätze im Inneren erahnen. So lange, bis die Innenbeleuchtung eingeschaltet wird und sie vor dem silberfarbenen Interieur in vollem Glanz erstrahlen.

Das Beste vom Besten – und alles in schönster Ordnung Um die Etiketten dem Kennerblick darzubieten, können einzelne der sieben Ablageflächen in der Höhe verstellt oder schräg gestellt werden. Doch nicht nur dem Auge dient diese Raffinesse der Innenraumgestaltung. So ist es auch möglich, bereits geöffnete Flaschen in konstant bleibender Serviertemperatur bereitzustellen – sicher gehalten durch die transparenten Flaschenablagen. Dass diese in zwei verschiedenen Tiefen angeboten werden, schafft Raum für Dekantierkaraffen und stehende Flaschen. Eine weitere Ablagefläche aus transparentem Sicherheitsglas bietet sich dafür an, ausgesuchte Delikatessen bei der Hand zu haben: Melone zum alten Portwein, Kaviar zu einem körperreichen Champagner oder Hummer zum frischen Weißwein.

Zutritt nur für Kenner Zuviel der Verlockung? Damit ihr niemand unbefugt erliegt, nimmt die abschließbare Tür die edlen Tropfen in sichere Verwahrung. Das wissen Gastronomen oder Feinkosthändler ebenso zu schätzen wie die Eltern unter den Weinliebhabern. Denn nicht zuletzt sind dadurch auch Kinder davor geschützt, sich aus Neugier an für sie ungeeigneten Getränken zu vergreifen.

Daten zum Top-Modell:

o Produktname: Siemens vinoThek o Produktnummer: KS 38WA40

o Gerätemaß (B x H x T) in cm: 185 x 60 x 66 o Nutzinhalt 368 l o Empf. Verkaufspreis: € 1.939,-

Kontakt

BSH Hausgeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34
D-81739 München
Jenny Pohl
Siemens-Electrogeräte GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media