Drillisch setzt mit 3,9 Cent pro Minute neue Tiefpreis-Marke

Telco, VICTORVOX und Drillisch/ALPHATEL starten neue Vertragstarife
(PresseBox) (Maintal, ) Bislang galt die 10-Cent-Marke als Maßstab für günstiges, mobiles Telefonieren. Deutlich niedrigere Preise waren auf Aktionen oder bestimmte Tageszeiten beschränkt.
Drillisch setzt jetzt mit 3,9 Cent rund um die Uhr in alle Netze eine neue Marke in Sachen Tiefpreis. Mit der Preis-Offensive starten die Anbieter Telco, VICTORVOX und Drillisch/ALPHATEL eine Familie von Voice-Tarifen zu günstigen Paketpreisen, die als SIM-Only-Variante in den Netzen von T-Mobile, E-Plus und O2 angeboten werden. Kunden haben die Auswahl aus drei verschiedenen Tarifen, um je nach ihrer individuellen Telefonnutzung das für sie günstigste Angebot zu finden.

Drei starke Tarife - auf individuelle Nutzung abgestimmt

Voice 3.9 enthält 1.000 Gesprächsminuten zu einem monatlichen Paketpreis von nur 39,- Euro. Damit ermöglicht Drillisch erstmals Handygespräche rund um die Uhr in alle deutsche Netze (ohne Sonderrufnummern und Mehrwertdienste) zu einem Minutenpreis von sensationellen 3,9 Cent. Wer sein Handy weniger nutzt, kann mit Voice 7.9. für monatlich 19,80 Euro und 250 Inklusivminuten zu einem Minutenpreis von 7,9 Cent telefonieren oder er wählt Voice 9.9 mit 100 Gesprächsminuten zu einem monatlichen Paketpreis von 9,90 Euro - dies entspricht einem Minutenpreis von 9,9 Cent.

"Wir freuen uns, mit allen drei Varianten unserer neuen Voice-Tariffamilie die Tiefpreisgrenze von 10 Cent rund um die Uhr unterbieten zu können. Damit bauen wir unser Angebot günstiger und transparenter Tarife für unsere Kunden konsequent weiter aus", erklärt Vlasios Choulidis, Vorstand Vertrieb und Marketing der Drillisch AG. "Zugleich stärken wir den Mobilfunkfachhandel, der mit unseren neuen Tarifen noch vor Weihnachten attraktive Wettbewerbsvorteile nutzen kann."

Die neuen Voice-Tarife mit günstigsten Konditionen und einer einfachen Tarifstruktur gelten bis Ende Januar 2008. Kunden, die zusätzlich ein neues Handy benötigen, können aus einer Vielzahl namhafter und attraktiver Geräte wählen und mit einer entsprechenden Option ihr Wunschhandy einfach und günstig dazubestellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.telco.de.


ALPHATEL Kommunikationstechnik GmbH, Telco Services GmbH und VICTORVOX GmbH sind einhundertprozentige Tochterunternehmen der Drillisch AG. ALPHATEL hat sich im Konzernverbund auf das Prepaid-Geschäft sowie die Vermarktung des innovativen Cash-Karten-Systems g~paid spezialisiert. Das Unternehmen ist in Deutschland der einzige Provider mit einer eigenen Plattform für Cash-Karten und Cash-Codes.
Neben dem Fachhandel sind Vertriebspartner für das Prepaid-Geschäft vor allem Lebensmittelfilialbetriebe, Supermärkte, Tankstellen, der Versandhandel und Verkehrsbetriebe in Berlin, Dortmund, Duisburg und Wuppertal.

VICTORVOX konzentriert sich schwerpunktmäßig auf das Postpaid-Geschäft. Das Unternehmen vermarktet die Mobilfunkdienstleistungen aller vier deutschen Netzbetreiber über das Internet, bietet aber auch eigene Tarife an, die konsequent weiterentwickelt werden. Bundesweit bieten mehr als 450 aktive Vertriebspartner eine hochwertige Absatzplattform.
Telco vertreibt Mobilfunkdienstleistungen und -produkte aller vier deutschen Netzbetreiber und bietet zusätzlich eigene Tarife und Services an. Für Zuverlässigkeit, Qualität und Partnerschaftlichkeit ist Telco bereits drei Mal in Folge (2003, 2004 und 2005) als "Service-Provider Nr. 1" (laut Umfrage der Fachzeitschrift markt intern im bundesweiten, qualifizierten Mobilfunk-Fachhandel) ausgezeichnet worden.

Kontakt

Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
D-63477 Maintal
Peter Eggers
Drillisch AG - Unternehmenskommunikation
Pressesprecher (Fachpresse)
Social Media