Komplexer Lenkungsteile-Katalog auf Knopfdruck – Eine Referenz für die Darstellung von Autoteilen

MEYLE Products® - Wulf Gaertner Autoparts AG setzt auf die vollautomatische Erzeugung ihrer Produktkataloge. In Zusammenarbeit mit der QuinScape GmbH wurde mittels der Software DocScape ein völlig neuer und in dieser Form einmaliger Katalog erstellt.
(PresseBox) (Dortmund, ) MEYLE Products® - Wulf Gaertner Autoparts AG produziert und vertreibt im freien Teilehandel hochwertige und qualitätsgeprüfte Verschleißteile für ein großes Fahrzeugspektrum.

In dem 2006 errichteten Neubau am Hauptsitz in Hamburg bieten 17.000 Quadratmeter genügend Platz für mehr als 9.000 verfügbare Artikel. Das Unternehmen ist in über 120 Ländern präsent und mit Firmensitzen auf vier Kontinenten vertreten.

Angesichts der Notwendigkeit eines kompletten Re-Designs ihrer Kataloge hatte sich MEYLE Products® - Wulf Gaertner Autoparts AG letztendlich für das datenbasierte Publizieren mit DocScape entschieden. Mit Hilfe von DocScape können komplexe Dokumente vollautomatisch erzeugt werden. Die grundlegende Innovation besteht dabei in der Verwendung von speziellen Regeln, mit denen das Design beschrieben wird. Diese Regeln sorgen für eine optimale räumliche Anordnung der Informationselemente – auch bei sich änderndem Datenbestand.

Mit DocScape entstehen Kataloge, Datenblätter, und vielfältige andere anspruchsvolle Dokumente im exakten Sinne des Wortes „auf Knopfdruck“. Entscheidend ist, dass die Vollautomatisierung auch für Dokumente möglich ist, die höchste gestalterische Ansprüche stellen.
Als besonders nützlich erwies sich im Rahmen der Arbeiten für den Lenkungsteile-Katalog die immense Flexibilität von DocScape. So konnten im Zuge des Projektes ganz unterschiedliche Design-Varianten durchgespielt werden. Weitere besondere Aspekte, die den Lenkungsteile-Katalog charakterisieren, sind etwa:
- automatisch, d. h. aus den Daten heraus erzeugte schematische Achsdarstellungen
- die Verwendung einer Fülle graphischer Symbole, z.B. für „Einbau hinten links“,
- die überaus kompakte Darstellung und Gruppierung der Artikel;
- die Berücksichtigung von Modelreihengruppen.
- die starke Aggregation der Daten/Informationen.

„Mit DocScape können wir nun aus einer enormen Fülle an sich ständig ändernden Daten jederzeit einen aktuellen Katalog ausspielen. Damit bieten wir unseren Kunden eine bis dato nicht für möglich gehaltene Aktualität“, fasst Wolfram Holz, verantwortlich für die Katalogerstellung bei MEYLE zusammen. „Darüber hinaus konnten wir mit DocScape alle Gestaltungsziele des Kataloges problemlos realisieren“

Weitere Informationen zu QuinScape und DocScape finden Interessierte unter www.quinscape.de und www.docscape.de

Kontakt

QuinScape GmbH
Wittekindstr. 30
D-44139 Dortmund
Dr. Norbert Jesse
QuinScape GmbH
Geschäftsführer
Social Media