29 Kammersieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Kammerpräsident Walter Tschischka zeichnet hervorragende junge Handwerkerinnen und Handwerker aus
Die Nachwuchselite des Handwerks?die Kammersieger im Leistungswettbewerb?stellten sich nach ihrer Auszeichnung zusammen mit Kammerpräsident Walter Tschischka (2. von rechts) und beiden Vizepräsidenten, Alois Jöst (l) und Gerhard Höfler (r.) (PresseBox) (Mannheim, ) Im Rahmen einer Feierstunde im Gesellschaftshaus in Heidelberg-Pfaffengrund hat die Handwerkskammer Mannheim die handwerklichen Talente des Jahres 2007 als Kammersieger im diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ausgezeichnet. Zuvor hatten sich alle in diesem Wettbewerb als Sieger in ihrem Beruf unter allen Prüflingen dieses Jahres durchgesetzt.

Der Präsident der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Walter Tschischka, beglückwünschte die Sieger 2007 zu ihrer Leistung und machte deutlich: "In den jungen Menschen steckt die Zukunft des Handwerks!" Das Motto der Feierstunde "Höre nie auf, anzufangen. Fange nie an, aufzuhören" deute er als Ermutigung für die Nachwuchstalente, einen Weg voller Anstrengung und Mühen auf sich zu nehmen. Denn, so Tschischka wörtlich: "Es lohnt sich!"

Angesichts der guten Leistungen, die bis in den Bundeswettbewerb hinein die hervorragenden Leistungen der handwerklichen Ausbildung in der Metropolregion deutlich machten, seien die jungen Siegerinnen und Sieger das beste Beispiel für Leistungswillen, Fleiß und Lernbereitschaft.

Angesichts des Ausbildungsmarktes fragte Tschischka nach, ob mit der Novelle der Handwerksordnung beabsichtigt gewesen sei, weniger Ausbildungsplätze zu schaffen. Denn es zeige sich anhand der Eintragungen, dass sich immer mehr Handwerker in den Berufen der Anlage B 1 ohne Meisterprüfung selbstständig machten, ohne überhaupt eine Qualifikation zu besitzen. Ob dies dem Gesetzgeber klar gewesen sei, bezweifelte Tschischka.

Der Mannheimer Kammerpräsident dankte den Ausbildungsbetrieben für ihr herausragendes Engagement und die guten Leistungen und zollte Respekt und Anerkennung.

Kontakt

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
D-68159 Mannheim
Detlev Michalke
Handwerkskammer Mannheim
Pressesprecher

Bilder

Social Media