Nationale IHK-Besten-Ehrung:Deutschlands beste Auszubildende in der Zootierpflege kommt aus dem Frankfurter Zoo

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Zootierpflegerin Nina Reinhardt aus dem Zoologischen Garten Frankfurt ist die Beste ihres Ausbildungsjahrs in ganz Deutschland: Heute wird sie von Bundesbildungsministerin Annette Schavan und dem Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags Ludwig Braun für ihr herausragendes Abschneiden in der Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt ausgezeichnet. Reinhardt hat nach dem Abitur eine 3-jährige Ausbildung im Zoologischen Garten Frankfurt absolviert. In der bundesweit einheitlichen IHK-Prüfung setzte sie sich gegen 400 weitere Auszubildende durch und schnitt als Beste ab. "Frau Reinhard hat ihre Ausbildung mit großer Ernsthaftigkeit und Fleiß und mit viel Interesse absolviert", sagt ihr Ausbilder Hans Rösing. Da der Zoologische Garten Frankfurt für den eigenen Bedarf ausbildet, hat der Zoo Frau Reinhardt gern übernommen. Derzeit lernen dreißig junge Menschen den Beruf Zootierpfleger, davon nehmen 23 Auszubildende aus sechs Betrieben am betriebsinternen Unterricht im Zoologischen Garten Frankfurt teil.

Neben Reinhardt kommen weitere sieben IHK-Beste aus Frankfurt. Angesichts von 230 ausgezeichneten IHK-Besten ist dies eine hervorragende Quote, freut sich IHK-Präsident Hans-Joachim Tonnellier: "Dieses tolle Ergebnis zeigt deutlich, dass die Unternehmen in der Rhein-Main-Region es mit ihren Investitionen in den Fachkräftenachwuchs ernst nehmen", gratuliert Tonnellier den Ausbildungsbetrieben der IHK-Besten. Das gute Abschneiden der Frankfurter Auszubildenden macht deutlich, dass die Industrie- und Handelskammer Frankfurt ihren Auftrag, für qualitativ hoch stehende Ausbildung zu sorgen, wahrnimmt.

Zum Hintergrund:

Jedes Jahr absolvieren über 600 000 junge Menschen in Deutschland und rund 6000 junge Auszubildende im IHK-Bezirk Frankfurt am Main ihre Abschlussprüfung. Was im allgemeinbildenden Schulsystem noch Vision ist und was es an Hochschulen selten gibt, ist in der beruflichen dualen Ausbildung seit Jahren gang und gäbe: Die jungen Auszubildenden absolvieren nach zwei oder drei Jahren ihre Prüfungen in bundeseinheitlichen schriftlichen Arbeiten, die von München bis Flensburg am selben Tag zur selben Uhrzeit stattfinden. Die IHK-Besten werden auf der Grundlage der Gesamtnote ermittelt, die sich aus schriftlicher und mündlicher oder praktischer Prüfung zusammensetzt.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
D-60313 Frankfurt
Christine Brier
IHK Frankfurt am Main
Social Media