Mehr ODX in CANdelaStudio 5.5

ODX-Funktionalität in CANdelaStudio 5.5 stark erweitert
CANdelaStudio 5.5: ODX (PresseBox) (Stuttgart, ) Mit der neuen Version 5.5 von CANdelaStudio, dem Tool für die Erstellung von Diagnosebeschreibungsdaten, baut Vector Informatik die bereits umfassenden ODX-Funktionalitäten weiter aus. Der Anwender profitiert von der Visualisierung der ODX-Daten mit dem neu integrierten "EffectiveODX Viewer".

In der neu verfügbaren Version 5.5 von CANdelaStudio wurde die ODX-Unterstützung nochmals stark erweitert. Der neu integrierte "EffectiveODX Viewer" gibt dem Anwender die Sicht auf ODX-Daten aus verschiedenen Perspektiven. Die Komponente visualisiert vor dem Import bzw. nach dem Export die ODX-Daten. Unabhängig von der Import/Export-Funktionalität ist sie aber auch auf ODX-Daten beliebiger Herkunft anwendbar. Ein weiterer Vorteil der ODX-Unterstützung ist die Erstellung von Diagnosebeschreibungen im ODX 2.0.1 und ODX 2.1.0 Format. Die Kombination aus ODX-Import und ODX-Export erleichtert somit dem Entwickler die Migration bestehender Diagnosedaten nach ODX.

Praktische Erfahrungen mit mehreren Herstellern und Zulieferern im Bereich des ODX-Datenaustauschs sind direkt in die Tool-Entwicklung eingeflossen. Der Anwender ist jetzt in der Lage den ODX-Export zu konfigurieren und ihn somit den Erfordernissen unterschiedlicher ODX-Austauschprozesse anzupassen. Zum Beispiel kann wahlweise ein eigenes ODX-File pro Layer innerhalb eines PDX-Containers geschrieben werden. Außerdem unterstützt CANdelaStudio jetzt noch mehr herstellerspezifische ODX-Dialekte.

Eine zusätzliche Verbesserung besteht in der Überprüfung von CANdela-Daten hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit in ODX. Bereits beim Editieren erhält der Anwender Hinweise auf ODX-Checker-Verletzungen und auf CANdela-Features, für die es in ODX bisher keine Entsprechung gibt.

Erweiterungen im Bereich der Benutzeroberfläche, wie z.B. die grafische Telegrammübersicht für Request- und Response-Daten zur Visualisierung der Bit- und Byte-Positionen, runden neben einer Vielzahl von Detailverbesserungen den Funktionsumfang der neuen Version 5.5 ab. Zusätzlich zu CANdelaStudio unterstützt Vector das ODX-Format auch in seinen anderen Diagnose-relevanten Produkten wie CANoe/CANditoFlash, CANape, CANdito und Indigo und ermöglicht damit eine einfache und effektive Verarbeitung von ODX-Diagnosedaten beim Flashen und in Diagnosetestern.

Mehr Informationen im Internet unter: www.odx-solutions.de

Kontakt

Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
D-70499 Stuttgart
Holger Heit
Marketing Coordinator

Bilder

Social Media