Axima gewinnt 10-Jahres-Vertrag für das technische Gebäudemanagement der BHF-Bank

Vertrag umfasst technisches Anlagenmanagement mit Funktionsgarantie und Verwaltung des Investitionsbudgets für die Gesamtlaufzeit
Die BHF-Bank setzt auf Axima (PresseBox) (Köln, ) Die BHF-Bank, eine der renommiertesten Privatbanken Deutschlands, hat mit Axima, Spezialist für Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services und Kältetechnik, einen 10-Jahres-Vertrag über das technische Gebäudemanagement ihres technischen Zentrums in Offenbach/Kaiserlei geschlossen. Die Privatbank hat damit ihr Vertrauen in die Leistungen der Suez-Tochter erneut bestätigt: Die Axima, schon seit 1997 Partner der BHF-Bank, hat die diesjährige Neuausschreibung unter vier Dienstleistern gewonnen und damit ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Insbesondere das Vertragskonzept der Axima hat die BHF-Bank überzeugt: Axima garantiert im Rahmen einer festgelegten Funktionsgarantie die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der Gebäudeanlagen des technischen Zentrums einschließlich aller Handels- und Datentechnikräume. Darüber hinaus übernimmt die Suez-Tochter die gesamte Investitionsplanung für die Instand- und Werterhaltung dieser Anlagen für die Gesamtlaufzeit.

Der Auftrag für die Axima GmbH in Frankfurt am Main umfasst die Gewerke Heizung, Klima, Lüftung, Kälte, Sanitär, Elektrotechnik mit 100-prozentiger Redundanz aus drei Netzersatzaggregaten sowie Brandschutz mit Sprinklersystemen und CO2-Löschanlagen für das Rechenzentrum. Darüber hinaus betreut Axima das Rechenzentrum mit seinen wassergekühlten Serverschränken. Inhalt des Vertrags ist ebenfalls ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst mit 15 Minuten Reaktionszeit sowie eine tägliche Präsenz von 11 Stunden von zwei Axima-Experten in den Anlagen vor Ort.

Zahlreiche Projekterfolge der Axima bei der BHF-Bank

Axima hat in den letzten zehn Jahren für die BHF-Bank viele wichtige Projekte erfolgreich umgesetzt. Dazu gehörten

- der Umbau der Kältetechnik, bei der unterschiedliche Kältemaschinen in ein System zusammengeführt und dafür drei Eisspeicher demontiert wurden, wodurch signifikante Energieeinsparungen erreicht wurden,

- der Rückbau der wassergekühlten Rechnereinheit,

- der Neubau einer gesicherten Kaltwasserversorgung für die wassergekühlten Serverschränke, wodurch der Einsatz der neuesten Generation von Servern in allen Größen möglich wurde,

- die Generalüberholung von Kältemaschinen im laufenden Gebäudebetrieb, wobei die Axima-Systemspezialisten Hand in Hand mit den Herstellern arbeiteten und so Ausfallzeiten reduzierten.

„Die Axima hat die Anforderungen der BHF-Bank in allen Punkten erfüllt. Der Vertrag sieht die höchstmögliche Redundanz aller relevanten technischen Systeme des BHF-Bank-Gebäudes vor und stellt so eine 100-prozentige Verfügbarkeit der Raumkonditionierung, Stromversorgung sowie Daten- und Kommunikationstechnik sicher. Dadurch erreichen wir ein effektives und kosteneffizientes Gebäudemanagement“, erklärt Helmut Heinemann, Leiter Bau und Betriebstechnik bei der BHF-Bank.

„Für die BHF-Bank haben wir eine detaillierte Investitionsplanung erarbeitet, die auch die vorbeugende Instand- und Werterhaltung der Anlage berücksichtigt. Durch unsere Verpflichtung zur Funktionsgarantie und Einhaltung der vereinbarten Budgetsätze gewährleisten wir der BHF-Bank so einen hohen Return on Invest“, so Thorsten Maehliss, Leiter Facility Services, Axima Region Rhein-Main.

Kontakt

COFELY Deutschland GmbH
Aachener Straße 1044
D-50858 Köln
Ulrike Siegle
SCHWARTZ Public Relations
Stefanie Machauf
SCHWARTZ Public Relations
Astrid Grüter
Axima GmbH / Suez Energy Services Germany GmbH

Bilder

Social Media