Trolltech erweitert mit Lars Knoll sein Management Team

Entwickler der WebKit-Grundlage KHTML ist neuer Vice President of Engineering
Lars Knoll, neuer Vice President of Engineering bei Trolltech. (PresseBox) (Oslo, ) Das norwegische Technologieunternehmen Trolltech beruft Lars Knoll in sein Management Team. Als Vice President of Engineering leitet Lars Knoll ab sofort die weltweite Entwicklungsorganisation von Trolltech mit Teams in Norwegen, Deutschland und Australien. Zuvor betreute er als leitender Mitarbeiter des Trolltech-Entwicklerteams zahlreiche erfolgreiche Projekte, darunter Sharp Zaurus, und erzielte damit bedeutende technische Fortschritte auf den Gebieten des Webbrowsing sowie der Benutzerschnittstellen für Linux-Desktops, -Geräte und –Anwendungen.

Die Laufbahn als Entwickler bei Trolltech begann für Lars Knoll, dem ehemaligen Mitglied der Open Source Community, vor sieben Jahren. Damals holte ihn Matthias Ettrich, Gründer von KDE, und einst Entwicklungsverantwortlicher für die Trolltech Qt-Produktlinie, ins Boot. Seitdem arbeitet Lars Knoll eng mit den anderen Mitgliedern des internationalen Entwicklungsteams an einer Reihe von Initiativen zur Vereinfachung der plattformübergreifenden Anwendungsentwicklung zusammen.

In seiner neuen Position zeichnet Lars Knoll in Zusammenarbeit mit Produktmanagern für den Entwurf von Produkt-Leitplänen sowie die Entwicklung kommerzieller Trolltech-Produkte verantwortlich. Darüber hinaus steht die Mitwirkung des Unternehmens an den KDE-, WebKit- und anderen Open Source-Communities unter seiner Obhut.

Ein herausragender Verdienst von Lars Knoll ist die Entwicklung von KHTML, der Grundlage von WebKit, einer Browser-Engine auf Open Source-Basis, die in über 75 verschiedenen Softwareprodukten verwendet wird und weitgehend als Grundlage von Safari von Apple anerkannt ist. WebKit gewinnt derzeit auch in der wachsenden Open Mobile-Community an Bedeutung, wo es von Nokia aufgegriffen und als Teil von Symbian implementiert wurde.
Seine Dissertation in Physik schrieb Lars Knoll während seiner Zeit am Max-Planck-Institut in Heidelberg. Als Doktorand arbeitete er zudem am Weizmann Institute of Science, dem größten wissenschaftlichen Institut in Israel.

„Wir können mit Stolz behaupten, Entwicklern einen Arbeitsplatz zu bieten, an dem sie sowohl für unser Unternehmen als auch für die Community ihren Beitrag leisten und kreativ in einem großen und überaus begabten globalen Entwicklungsteam mitwirken können“, so Haavard Nord, CEO bei Trolltech. „Lars Knoll wirkte herausragend am Erfolg von Trolltech mit, und wir freuen uns sehr, ihn in unserem Management-Team willkommen heißen zu dürfen.“

Kontakt

Trolltech AS
Waldemar Thranes gate 98
N-0175 Oslo
Dieter Niewierra
SCHWARTZ Public Relations
Monika Röder
SCHWARTZ Public Relations

Bilder

Social Media