Eutelsat baut seine digitale Serviceplattform visAvision mit dem beliebtesten russischen Sender PKVS weiter aus

Erstmals digital im deutschen Kabel – visAvision bietet Netzbetreibern jetzt vier russische Programme
(PresseBox) (Köln, ) Das reichweitenstärkste russische Programm PKVS „Perviy Kanal Vsemirnaya Set“, das ehemalige ORT International, kommt im Rahmen der digitalen Programmplattform visAvision von Eutelsat erstmals digital ins deutsche Kabel. Das 24-Stunden Vollprogramm ist in Rußland mit einem Marktanteil von 30 Prozent der mit weitem Abstand beliebteste Sender. Zum Angebot gehört nicht nur die Haupt-Nachrichtensendung „Vremya“ - eine Institution in Rußland ähnlich der deutschen Tagesschau - sondern auch beliebte Shows wie „Wer wird Millionär“, „Field of Dreams“, Comedies, Sport und preisgekrönte Dokumentarfilme. Abonnenten von visAvision steht Perviy Kanal ab sofort zur Verfügung.

"Hierzulande leben über 2 Millionen Mitbürger mit russischer Muttersprache. Wir wollen dieser interessanten Zielgruppe ein attraktives Programmangebot machen. Daher sind wir besonders stolz, daß es uns gelungen ist, jetzt auch das beliebteste russische Programm erstmals ins deutsche Kabel zu holen. Kunden unserer Partner aus der Kabel- und Wohnungswirtschaft stehen damit vier attraktive russische Programme zur Verfügung: Perviy Kanal, RTR Planeta, MTVC und Euronews. Zusammen stehen diese für einen Marktanteil von deutlich über 50%, ähnlich ARD, ZDF, RTL und SAT 1 zusammen," sagte Volker Steiner, Commercial Director bei Eutelsat.

Die unabhängige Digitalplattform visAvision von Eutelsat besteht damit jetzt aus 21 fremdsprachigen TV-Programmen in 6 regionalen Paketen. Diese Pakete adressieren die neun größten fremdsprachigen Zielgruppen in Deutschland: Türkisch, Russisch, Polnisch, Italienisch, Arabisch, Griechisch, Kroatisch, Serbisch und Spanisch. Interessierte Netzbetreiber und Wohnungsbauunternehmen können ihren Kunden und Mietern mit visAvision attraktive digitale TV-Pakete ausländischer Sender zusammenstellen. Eutelsat übernimmt dabei im Rahmen eines Rund-Um-Servicepaketes alle technischen Dienstleistungen vom Klären rechtlicher Fragen, Verschlüsseln der Sender, bis hin zum Zuführen der Programme an die Kabelkopfstationen. Der Netzbetreiber behält dabei die volle Kontrolle über seine Endkunden und kann seine Abonnenten sogar über das Internet verwalten.

Weitere Informationen über den Sender PKVS: www.firstchannel.tv

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Social Media