TectoYou: Industrie macht sich stark für den Nachwuchs

HANNOVER MESSE 2008, 21. bis 25. April
(PresseBox) (Hannover, ) .
- Gemeinsame Initiative von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf der HANNOVER MESSE
- Unternehmen bieten Orientierung bei Berufswahl
- Individuelles Programm für Schüler und Studienanfänger wird zur Entdeckungsreise in die Welt der Technik

Mit TectoYou packt die Industrie die Herausforderung an, junge Menschen für technische Ausbildungen und Studiengänge zu begeistern. Unterstützt wird diese Initiative von Politik, Verbänden und Forschungseinrichtungen. TectoYou ist eine Nachwuchsinitiative auf der HANNOVER MESSE, die jungen Menschen den Weg in technische Berufe zeigt. Ziel von TectoYou ist es, Schülern und Studienanfängern bei der Wahl ihres Traumberufs Orientierung zu bieten und ihnen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten in der Welt der Technik anschaulich nahe zu bringen. TectoYou ist Teil der HANNOVER MESSE und findet so inmitten des weltweit wichtigsten Technologieereignisses statt. Nirgendwo sonst haben Schüler und junge Studierende eine bessere Gelegenheit, mit potenziellen Arbeitgebern in direkten Kontakt zu treten.

Wer macht TectoYou?

Initiatoren von TectoYou sind die HANNOVER MESSE und "Deutschland - Land der Ideen". Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan. Neben dem VDE und den Industrieverbänden BDI, ZVEI und VDMA beteiligen sich Technologieunternehmen wie ABB, Endress & Hauser, Harting, Phoenix Contact, Rittal und Siemens. TectoYou bündelt die Aktivitäten vieler starker Partner und bietet damit den Jugendlichen, die ihren Traumberuf suchen, ein vielfältiges Spektrum an Inspiration und Information.

An wen richtet sich TectoYou?

TectoYou holt Schüler und Studienanfänger in der Phase ab, in der sie nach beruflichen Perspektiven suchen, und zeigt ihnen konkrete Berufsbilder und Zukunftschancen aus der Welt der Technik.

TectoYou richtet sich an:

1. Haupt-, Real- und Berufsschüler der 9. und 10. Klasse, die sich für einen Ausbildungsberuf interessieren
2. Schüler der Oberstufe im 11. und 12. Jahrgang, die ihre berufliche Zukunft gestalten wollen
3. Studienanfänger an Berufsakademien, Fachhochschulen und Hochschulen, die einen Schwerpunkt für ihr Studium suchen.

Wie funktioniert TectoYou?

TectoYou begleitet die jugendlichen Besucher und führt sie an die Orte auf der Messe, an denen sie mit der Technikwelt und den Unternehmen in direkten Kontakt treten können.

Von Montag bis Donnerstag (21. bis 24. April) bietet TectoYou angemeldeten Schülergruppen aus ganz Deutschland eine kostenlose Anreise. Der Transfer wird von Unternehmen gesponsert, die sich bei TectoYou engagieren. Der Besuch bei TectoYou soll gemeinsam von den Schulen und den Ausstellern vorbereitet werden. Dazu wird es Unterrichtsmaterialien geben, und die Unternehmen bieten an, vorher in die Schulen zu kommen, um die Schüler auf die Messe vorzubereiten. Auf der HANNOVER MESSE nehmen TectoYou-Guides die Gruppen in Empfang und begleiten sie während des Tages. Das TectoYou-Tagesprogramm umfasst geführte Touren, Workshops, Berufsberatungsgespräche, Vorträge und Experimentalshows. Gespräche mit Mitarbeitern und Auszubildenden aus den Unternehmen vermitteln weitere Informationen aus erster Hand.

Am Freitag (25. April) findet das Festival of Technology statt. Hier sind auch jüngere Schüler und Familien willkommen. "Begeisterung für Technik erleben" lautet das Motto des Tages, an dem zusätzlich zu den Technikshows und Mitmachangeboten ein Konzert- und Bühnenprogramm angeboten wird.

Welche Highlights gibt es bei TectoYou zu sehen?

Hierzu gehören unter anderem:

RoboCup German Open: Künstliche Intelligenz, Spannung und Hightech auf höchstem Niveau bieten die "RoboCup German Open". Forscherteams aus rund 15 Ländern treten in den RoboCup Senior Ligen mit ihren autonomen Robotern gegeneinander an - darunter vierbeinige und zweibeinige Fußballroboter sowie Rettungs- und Serviceroboter. Für die 100 deutschen RoboCupJunior Teams - den Forschern von morgen - geht es auf der HANNOVER MESSE 2008 um die Qualifikation für die RoboCup-Weltmeisterschaft in China.

E-Lab Live: Beim E-Lab Live schlüpfen Schüler in die Rolle eines Prüfingenieurs, bauen eine elektronische Schaltung und testen sie auf ihre Tauglichkeit. Das E-Lab Live wird organisiert vom VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik). Beim Zusammenlöten eines LED-Flashers erfahren die Schüler ganz nebenbei, worauf dabei geachtet werden muss. Wer die Aufgaben schafft, erhält das VDE Junior Prüfzertifikat.

TectoYou Wettbewerb 2008: Die Aufgabe des TectoYou Wettbewerbs 2008 "Jugend löst Alltagsprobleme", konzipiert vom Institut für Mikrotechnik der Technischen Universität Braunschweig, lautete: "Konstruiert ein möglichst kleines, bewegliches Fahrzeug, das selbstständig zu einer Lichtquelle finden kann." Sechs Teams aus vier Schulen haben sich qualifiziert und müssen ihre Ideen nun bis zum 30. Januar 2008 umsetzen. Die besten und kreativsten Ideen werden am Messe-Freitag ausgezeichnet. Die Schülerteams kommen aus Hildesheim, Darmstadt, Heilbronn und Freiburg im Breisgau.

SkillsGermany: Bei SkillsGermany werden Berufswettbewerbe in ausgewählten, industrieorientierten Disziplinen öffentlich ausgetragen: Elektrotechnik, IT-Netzwerktechnik und Mobile Robotik. In spannenden Wettkämpfen lässt sich live erleben, wie die Besten ermittelt werden. Die Sieger fahren im September 2008 nach Rotterdam zur EuroSkills und vertreten Deutschland bei der Berufseuropameisterschaft. Die SkillsGermany Berufswettbewerbe finden in Kooperation mit den Partnerunternehmen Rittal (Elektrotechnik), Cisco (IT-Netzwerktechnik) und Festo (Mobile Robotik, Mechatronik) statt. Teilnehmen können Azubis bis 23 Jahre. Schon wer mitmacht gewinnt und hat die Chance, den hohen Standard bei Technologie und "Ausbildung Made in Germany" als Botschafter in die Welt tragen zu tragen. Daneben gibt es ein Trainingscamp für Mechatronik und erlebbare Technikexponate zu modernen Lernfeldern.

Xplore New Automation Award 2008: Von kreativ, freakig bis technologisch anspruchsvoll reichen die 100 Projektideen, die beim diesjährigen xplore New Automation Award 2008 von Phoenix Contact aus 20 Ländern realisiert werden. Gerade auch durch den Schirmherrn, Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, wird deutlich, wie engagiert Politik und Industrie die Herausforderung, für Technik zu begeistern, annehmen. Die weltweit besten Projekte aus den sechs Kategorien (Building, Education, Ecology, Factory, Net und Recreation) werden in voller Funktion auf dem Stand präsentiert. Die erfolgreichen Siegerteams berichten über ihre Erfahrungen und den Weg zur Technik. Mit besonderen Mitmachaktionen werden die jungen Besucher für Technik begeistert.

superstudium.de und superausbildung.de: Welche flexiblen Karrieremöglichkeiten junge Menschen haben, die sich für ein Ingenieurstudium oder eine technische Ausbildung entscheiden, vermittelt der ZVEI mit seinen Jugendinitiativen superstudium.de und superausbildung.de. Im interaktiven Spiel auf dem Jugendstand des ZVEI erfahren die Jugendlichen, welche persönlichen Zukunftschancen für sie in der Automatisierungs- und Elektroindustrie liegen. Britta Wiegand moderiert: Follow me - Die Karrierestartbahn in Deine Zukunft. Dass persönliche Bedürfnisse und attraktive berufliche Zukunft individuell kombinierbar sind, wird anhand von spannenden Berufsbildern, konkreten Tätigkeitsfeldern im Produktlebenszyklus und einem individuellen Spaß-Technik-Test vermittelt.

Invent a Chip: Um Schülern die Faszination von Mikro- und Nanotechnologie näher zu bringen, haben der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam die Initiative "Invent a Chip" ins Leben gerufen. Bei diesem weltweit einmaligen Wettbewerb können Schüler ihren eigenen Mikrochip entwerfen. Die drei besten und originellsten Entwürfe werden als echte Mikrochips in Silizium gefertigt.

Wo gibt es weitere Informationen?

Informationen zum TectoYou-Programm, zu Teilnahmemöglichkeiten, Anmeldung und Unterstützung bei der Anreise gibt es im Internet unter www.tectoyou.de.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Deutsche Messe AG
Katja Havemeister
Deutsche Messe Hannover
Social Media