PSI verstärkt Engagement in Russland - Auftragseingang verdoppelt

Für 2008 erneute Steigerung des Auftragseingangs um mehr als 100% erwartet
(PresseBox) (Berlin, ) PSI hat im Jahr 2007 den Auftragseingang aus Russland um mehr als 120% auf 9 Millionen Euro gesteigert (2006: 4 Millionen Euro). Neben Folgeaufträgen aus dem Gazprom-Konzern und im Logistikbereich ist PSI mit zwei Aufträgen im Stahlbereich auch in dieser Wachstumsbranche der Markteintritt in Russland gelungen. Für 2008 plant PSI in Russland den Eintritt mit Leitsystemen für elektrische Energie und erwartet eine erneute Verdoppelung der Auftragseingänge.

PSI ist seit Ende 2006 mit einer eigenen Repräsentanz in Moskau vertreten. Die Anzahl der russischen Mitarbeiter wurde im laufenden Geschäftsjahr auf acht erhöht, für 2008 ist eine weitere Expansion auf 20 Mitarbeiter geplant. PSI arbeitet bereits erfolgreich mit wichtigen russischen Vertriebs- und Servicepartnern wie dem führenden russischen IT-Service-Anbieter IBS, NLC, Optima SDC, Novintech und IKT zusammen.

Aufgrund des anhaltend starken Geschäftsverlaufs in Deutschland und den Exportmärkten erwartet das Management der PSI auch weiterhin für das Jahr 2007 ein operatives Ergebnis (EBIT) von über 3,5 Millionen Euro und für 2008 eine Steigerung auf mehr als 5 Millionen Euro.

Kontakt

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie
Dircksenstr. 42-44
D-10178 Berlin
Karsten Pierschke
Investor Relations und Kommunikation
Leiter IR und Kommunikation
Social Media