Deutscher Entwicklerpreis 2007 geht an FISHLABS: Blades & Magic bestes Handyspiel des Jahres

FISHLABS Entertainment GmbH    (PresseBox) (Hamburg, ) FISHLABS, einer der führenden Entwickler für Premium 3D-Handyspiele, wurde mit dem Deutschen Entwicklerpreis 2007 in der Kategorie "Bestes Mobile Game" ausgezeichnet. Als einziges 3D-Handyspiel konnte das Action-Rollenspiel Blades & Magic die Jury, bestehend aus knapp 30 Branchenexperten, überzeugen und setzte sich gegen die Konkurrenz durch. Der Deutsche Entwicklerpreis wird jährlich in der Essener Lichtburg an nationale Entwickler von herausragenden PC-, Konsolen- und Handyspielen verliehen.

"Wir freuen uns riesig, dass unser Action-RPG Blades & Magic die Wahl zum besten Mobile Game 2007 für sich entscheiden konnte. Dass der Titel nicht nur von der Gamer-Community und der Fachpresse, sondern nun auch von der Fachjury des Deutschen Entwicklerpreises gelobt wird, ist eine weitere tolle Auszeichnung für unser gesamtes Team und bildet den krönenden Abschluss eines für uns sehr erfolgreichen Jahres 2007. Darüber hinaus ist das auch ein wichtiges Signal für die ganze Mobile Games Branche, dass aufwendige 3D-Spiele für sogenannte Core Gamer auch auf Handys begeistern können", kommentiert Michael Schade, Geschäftsführer und Mitgründer von FISHLABS.

Bei Blades & Magic handelt es sich um ein grafisch opulentes Action-RPG in 3D mit bis zu 10 Stunden Spielspaß und setzt neue Maßstäbe für Handyspiele. In der Rolle von Bryn, einem jungen Krieger des Grimblade-Klans, muss der Spieler in der lebendigen Welt von Blades & Magic zahlreiche Quests bestehen, mächtige Zaubersprüche und Fähigkeiten erlernen, um sie später im Kampf sinnvoll einsetzen zu können. Die fantastische Story von Gut und Böse lässt dem Spieler die Wahl, ob er sich als furchtloser Kämpfer oder mächtiger Magier auf den Weg machen will, um das Land von Auronia vom Dämonenlord Balrazhul zu befreien.

"Die Auszeichnung unterstreicht eindrucksvoll Hamburgs führende Rolle im Bereich Mobile Games. Mit der Hamburger Prototypenförderung und unseren zahlreichen Service-Leistungen werden wir innovative Spieleentwickler auf ihrem Wachstumskurs künftig noch stärker unterstützen", ergänzt Achim Quinke, Projektleiter der Gamecity Hamburg.

Mehr Informationen zu FISHLABS im Web unter: www.fishlabs.net

Über Gamecity Hamburg
"Hafen der Games Branche" – unter diesem Motto vernetzt das Projekt Gamecity Hamburg national und international die Branche der digitalen Spieleunterhaltung. Es spricht dabei gleich mehrere Zielgruppen an: Zum einen die Firmen, die sich originär mit Entwicklung, Publizierung und Finanzierung von Computer-, Konsolen- und Handyspielen beschäftigen, und zum anderen verwandte Branchen wie die Werbewirtschaft, technische Dienstleister, Online-Agenturen oder die Musik- und Filmwirtschaft. Ziel ist es, durch Fachdiskussionen über Herausforderungen und Problemstellungen des digitalen Spielemarktes gemeinsame Schnittstellen herauszuarbeiten und diese effektiv zu nutzen. Das Networking will helfen, Kooperationen am Standort Hamburg zu fördern und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Regelmäßig treffen sich die wichtigsten Unternehmen der Games-Branche in Norddeutschland beim Arbeitskreis Games von Hamburg@work.

Kontakt

FISHLABS Entertainment GmbH
Geibelstraße 46
D-22303 Hamburg
Nils Kedeinis
PR-Agentur Indigo Pearl
Michael Schade
FISHLABS Entertainment GmbH
Pressekontakt
Tim Schombert
PR-Agentur Indigo Pearl
Pressekontakt

Bilder

Social Media