Schnell und einfach zur Service-orientierten Architektur

(PresseBox) (Freiburg, ) Mit der neuen Version 4.0 von Intrexx Xtreme bietet der Hersteller United Planet ein Framework, welches als Client und Provider für SOAP/HTTP(s)-basierte Web Services fungiert. Damit ist es möglich, schnell und unkompliziert Informationen in einer SOA bereitzustellen und jegliche Applikationen mit den Daten zu erstellen.

Immer mehr Unternehmen planen für das kommende Jahr eine SOA einzusetzen. Meist sind die vorgesehenen Teams und Budgets jedoch nicht sehr groß, da man den Nutzen zunächst abwarten möchte. Der Hersteller United Planet verspricht mit der Version 4 seiner Software Intrexx Xtreme eine einfache Umsetzung.

Die Portalsoftware bietet bi-direktionalen Web Services Support und unterstützt den Standard WS-I BasicProfile 1.1 auf Basis von Soap 1.1. Damit können IT-Abteilungen Web Services sofort Assistenten-gesteuert in beliebige Webapplikationen integrieren, ohne dass zusätzliche Programmierung erforderlich ist. Der visuelle Applikations-Designer ermöglicht die einfache Erstellung von datenbankgestützten Webapplikationen und ist damit in herausragender Weise zur Bildung von Enterprise Mashups geeignet. Diese Mashups verbinden verschiedene Inhalte und Module auf einer neuen Plattform, um sie dort unternehmensweit nutzen zu können.

Über den durchgehenden Einsatz von AJAX und weitere Web 2.0 Technologien wie zum Beispiel ein RDF (Resource Description Framework) konformes Tagging können optimierte Benutzeroberflächen bei bestmöglicher Performance realisiert werden.

Das ganze geschieht über das Integrationscenter des Portal Managers. Dort können sowohl fremde Web Services genutzt als auch eigene Web Services mit Portaldaten angeboten werden. Die Implementierung in das Interface des Portals ist mit Intrexx denkbar einfach. Zur Integration von Web Services werden einfach die WSDL-Beschreibungen aus dem Web geladen. Auf den konfigurierten Web Service kann anschließend im Applikationsdesigner und im Prozess Manager zugegriffen werden. Die Methoden des Web Services können zusätzlich mit Parametern versehen werden.

Bestehende Legacy-Applikationen können, auch wenn diese keine Web Services zur Verfügung stellen, über die Fremddatenintegration auf JDBC-Basis in die Portale eingebunden werden. Der Web Service Provider von Intrexx Xtreme kann diese Daten ohne weiteren Programmieraufwand dann zur Einbindung in weitere Systeme oder zur Anbindung von B2B-Applikationen zur Verfügung stellen.

Mit diesen Möglichkeiten bietet das Portalframework die optimale Plattform für das Design und die schnelle Realisierung einer SOA. Außerdem bietet Intrexx Xtreme 4.0 Unterstützung für Anwender-Authentifizierung und Passwort-Verschlüsselung auf Basis von Challenge-Response-Verfahren und gewährleistet so die Sicherheit der Anwendungen.

"Es besteht ein enormer Bedarf daran, geschäftskritische Applikationen zu erhalten und dort enthaltene Informationen in einer SOA bereitzustellen", erklärt Manfred Stetz, Entwicklungsleiter von United Planet. "Genau diese Nachfrage haben wir erkannt. United Planet ist derzeit der einzige Anbieter auf dem Markt, der eine derart unkomplizierte und schnelle Möglichkeit zur Integration und Bereitstellung von Web Services ermöglicht. Das senkt die Gesamtkosten für Unternehmen und trägt zur Beschleunigung von Integrationsprojekten bei."

Kontakt

United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
D-79098 Freiburg
Dipl.-Wirt.-Ing. Johanna Jockwer
Öffentlichkeitsarbeit
Social Media