ADSL2+ und UMTS-Modem in einem VPN-Router mit GPS-Diebstahlschutz

LANCOM 1751 UMTS mit integriertem UMTS-Modem
(PresseBox) (Würselen, ) Die LANCOM Systems GmbH stellt mit dem LANCOM 1751 UMTS den weltweit ersten hochintegrierten "ADSL2+ / UMTS / ISDN / VPN / GPS-Router" vor.

Als Business-Router erweitert er das Router-Portfolio von LANCOM Systems um ein Gerät mit direkt integriertem UMTS-Modem.

Damit setzt der LANCOM 1751 UMTS Maßstäbe in Sachen Flexibilität und Redundanz. Ausfälle der Standard-DSL-Anbindung von Standorten, Außenstellen oder Filialen können durch breitbandige UMTS/HSDPA- oder EDGE-Backup-Verbindungen automatisch aufgefangen werden. Eine Anbindung von Standorten ohne "Kabel-DSL-Verfügbarkeit" ist natürlich ebenso möglich. Dadurch erhöht sich die Verfügbarkeit der Internet-Verbindung auf nahezu 100%.

Außerdem besitzt er als echtes Highlight einen Diebstahlschutz der nicht nur per ISDN-Selbstanruf sondern auch per GPS-Positionsbestimmung erfolgen kann.

Der ADSL2+ / UMTS-Router bietet mit einem ADSL2+-Modem, 4 Ethernet LAN Ports, UMTS und ISDN sämtliche Schnittstellen, die für Filialanbindung und Office Kommunikation notwendig sind. Die integrierte IPSec-Verschlüsselung dient dabei zur sicheren Standortkopplung und bietet die Möglichkeit von VPN-Clientzugängen.

Das integrierte UMTS-Modem bietet bis zu 7.2 Mbit/s in Empfangs- und bis zu 2 Mbit/s in Senderichtung. In Gebieten ohne UMTS-Netzabdeckung stehen flächendeckend bis zu 240 kBit/s zur Verfügung (EDGE / GPRS).

Der SIM-Kartenhalter ist über die Rückblende zugänglich. Anstatt der mitgelieferten UMTS-Antennen lassen sich externe Zubehör-Antennen anschließen, um den UMTS-Empfang zu verbessern.

Mit der optionalen LANCOM Voice-over-IP-Option kann die Lösung mit allen IP-Telefonie-Funktionen abgerundet werden, die der Anwender für seine tägliche Arbeit benötigt.

Über das LANCOM Advanced Routing and Forwarding ist eine Mehrfachnutzung (Virtualisierung) des Gerätes durch unterschiedliche Anwendungen oder Benutzergruppen möglich.

Gunnar Mayer, Produktmanager Secure Access von LANCOM Systems: "Vor dem Hintergrund der Entbündelung von ADSL und ISDN bietet die Integration von UMTS neue Anwendungsmöglichkeiten, eine verbesserte Verfügbarkeit und Fernkonfiguration. Ausbau und Bandbreite der UMTS-Technik sind heute soweit vorangeschritten, dass einer Nutzung im Geschäftsumfeld nichts mehr entgegen steht."

Der LANCOM 1751 UMTS ist ab März 2008 für 949 EUR (netto) bzw. 1129,31 EUR (inklusive 19% Mwst.) verfügbar.

Ein detailliertes Datenblatt und weiterführende Informationen stehen auf der LANCOM-Webseite unter http://www.lancom.de/umts zur Verfügung.

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher
Detlef Henning
AxiCom GmbH
Social Media