Bildung für Kinder in Not: dtms unterstützt UNESCO-Programm

(PresseBox) (Mainz, ) Mit Beginn der Vorweihnachtszeit 2007 unterstützt die Mainzer Spezialistin für Mehrwertdienste dtms GmbH die UNESCO-Stiftung "Bildung für Kinder in Not" mit der Schaltung eines Spendenportals über die Rufnummer 09001-112 555. Der Anrufer trifft hier auf einen Auswahldialog, der ihn in die Lage versetzt, das ganze Jahr über Beträge in Höhe von 5 Euro oder 10 Euro pro Anruf direkt an das UNESCO-Programm zu spenden. Die Abrechnung erfolgt einfach über seine Telefonrechnung, die gleichzeitig als Spendenquittung durch die Finanzämter anerkannt wird.

Das UNESCO-Programm "Bildung für Kinder in Not" hilft Kindern und Jugendlichen, die Opfer von Ausbeutung und Gewalt, Armut, Kriegen und Katastrophen geworden sind. 1992 hat die Sonderbotschafterin für das UNESCO-Programm "Bildung für Kinder in Not" Ute-Henriette Ohoven gemeinsam mit der UNESCO eine langfristige Spendenaktion ins Leben gerufen. Sie ist heute die erfolgreichste private Spendenaktion eines einzelnen Landes zugunsten der humanitären Projekte der UNESCO. Auch Michael Schumacher hat als "UNESCO-Champion for Sports " das Programm seit 1995 mit über zwei Millionen Euro unterstützt. Seit 1992 kamen über 30 Millionen Euro an Spenden zusammen. Sie wurden investiert in die Zukunft von Kindern in allen Weltregionen. Bisher hat die UNESCO 330 Projekte in 92 Ländern realisiert und so Tausenden von in Not geratenen Kindern geholfen.

"Wie in den vergangenen Jahren unterstützt dtms auch Weihnachten 2007 ein humanitäres Projekt. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das UNESCO-Programm "Bildung für Kinder in Not". Kindern in Entwicklungsländern eine reelle Chance auf Bildung und damit die Perspektive auf eine eigen bestimmte Existenz zu geben, ist eine wichtige Aufgabe der menschlichen Gemeinschaft", so Dr. Christian Kühl, Vorsitzender der Geschäftsführung der dtms GmbH.

Kontakt

dtms GmbH
Taunusstraße 57
D-55118 Mainz
Renate Neuhierl
dtms Deutsche Telefon- und Marketing Services GmbH
Public Relations & Public Affairs
Social Media