Network Associates bietet verbesserte Content-Sicherheit für Microsoft Exchange 2003

McAfee GroupShield 6.0 und McAfee SpamKiller 2.1 erhalten verbesserte Funktionalitäten für nächste Exchange-Server-Generation
(PresseBox) (München, ) Network Associates stellt bereits jetzt Sicherheitslösungen für die kommenden Generationen der Microsoft-Exchange-Plattform vor und bietet somit Planungs-sicherheit. Die neuen Versionen von McAfee GroupShield 6.0 und McAfee SpamKiller 2.1 for Microsoft Exchange sind mit erweiterten Funktionalitäten ausgestattet. Aufbauend auf dem Erfolg von McAfee GroupShield und der bewährten McAfee-Technologie für Viren-Erkennung und -Beseitigung sowie Content-Filterung, bietet McAfee GroupShield 6.0 jetzt verbesserte Content-Sicherheit zum Schutz von Microsoft Exchange 2000- und 2003-Plattformen vor bösartigen E-Mail-Inhalten. Verfügbar entweder als Stand-alone- oder integrierte Lösung für McAfee GroupShield, bietet McAfee SpamKiller eine zuverlässige Lösung für unternehmensweiten Anti-Spam-Schutz.

Durch ein optimiertes Gewichtungssystem erreichen McAfee GroupShield 6.0 und McAfee SpamKiller bis zu 95 Prozent Genauigkeit mit geringem "False Positive"-Anteil. Sowohl McAfee GroupShield als auch McAfee SpamKiller bieten ein hohes Maß an Content-Sicherheit und Filterung, indem die Aufstellung Benutzergruppen-basierter Sicherheitsrichtlinien ermöglicht wird. Dadurch können je nach Abteilung oder Benutzern, basierend auf funktionalen Regeln, Sicherheitsrichtlinien eingerichtet werden.

Mit den neuen verbesserten Content-Management-Fähigkeiten trägt McAfee GroupShield dazu bei, Produktivitätsverluste zu vermeiden, wenn intern oder extern schädliche E-Mail-Inhalte in Umlauf kommen. McAfee GroupShield 6.0 ermöglicht es IT-Managern, unerwünschte Inhalte herauszufiltern, bevor sie in das Netzwerk eindringen oder dieses verlassen. Hierzu werden die E-Mails vor dem Empfang oder Versand nach vorher aufgestellten Regeln qualifiziert. Mit McAfee Outbreak Manager kann McAfee GroupShield auch proaktiv groß angelegte Massen-Mail-Ausbrüche verhindert. McAfee Alert Manager liefert IT-Betreuern umfangreiche Informationen zu möglichen Bedrohungen.

Mithilfe eines sehr genau arbeitenden Gewichtungssystems erkennt McAfee SpamKiller 2.1 für Exchange, ob es sich bei einer bestimmten E-Mail um Spam handelt oder nicht. Die Lösung lässt sich in der "Stand-alone"-Variante auf einer Exchange 2000- oder 2003-Installation einsetzen, aber auch in Verbindung mit bestehenden Installationen von McAfee GroupShield for Exchange. Damit werden Anti-Spam- und Anti-Virus-Schutz auf einer einheitlichen Oberfläche bereitgestellt. Mit der umfassenden Regelsammlung, die das Rückgrat von McAfee SpamKiller bildet, können die Spam-Rate bestimmt werden und Spam-Mails in bestimmte Ordner geleitet werden.

Durch den Einsatz von fünf verschiedenen Methoden zur Spam-Erkennung steht IT-Administratoren mit McAfee SpamKiller for Exchange eine proaktive und umfassende Lösung zur Bekämpfung von Spam zur Verfügung:


-Bei der Integritätsanalyse werden der Betreff, das Layout und der Aufbau jeder eingehenden E-Mail untersucht. Hierbei werden Tausende von Algorithmen herangezogen, um herauszufinden, ob es sich um Spam handelt oder nicht.

-Die heuristische Aufdeckung arbeitet mit einer Reihe von automatisierten Regeln, basierend auf bekannten Spam-Charakteristiken. Dadurch kann SpamKiller das Netzwerk proaktiv vor Spam schützen.

-Beim Content-Filtering kann der Administrator einen vorher definierten Satz an Wörtern und Begriffen heranziehen, um unerwünschte E-Mails und Inhalte zu identifizieren.

-Personalisierte Black und White Lists ermöglichen es dem Administrator, Standards aufzustellen, die erwünschte oder unerwünschte E-Mail-Absender enthalten.

-Self Tuning: Mit Unterstützung von SpamAssassin ist SpamKiller lernfähig und in der Lage, sich die Charakteristiken von Spam-Mails zu merken, wodurch eine Feineinstellung bei der Spam-Abwehr möglich ist.


McAfee GroupShield und McAfee SpamKiller for Exchange werden von McAfee ePolicy Orchestrator verwaltet. Die Lösungen ermöglichen unternehmensweiten Softwareeinsatz, Richtlinien-Management und grafisches Reporting. McAFee ePO verschafft IT-Administratoren den Überblick, den sie benötigen, um die Effektivität ihrer Sicherheitsrichtlinien zu überprüfen, Schwachstellen im Netzwerk aufzudecken und die Reports an spezifische Anforderungen anzupassen.

Verfügbarkeit Mc Afee GroupShield 6.0 und McAfee SpamKiller 2.1 for Exchange sind ab sofort über Network Associates verfügbar.

Die Produkte der Reihe McAfee Anti-Virus Security sind Teil der Produktfamilie McAfee System Protection Solutions. Sie schützen vor Sicherheitslücken, Virenattacken und Bedrohungen, indem sie umfassende Intrusion-Prevention- und Netzwerk-Schutz-Fähigkeiten bereitstellen. Zusätzlich zu den branchenführenden Dienstleistungen in den Bereichen Anti-Virus, Verschlüsselung, Desktop Firewall, Intrusion Prevention, Virenbefallsrisikoermittlung und Online Managed Services, werden alle Produkte von McAfee von der weltweit führenden Anti-Viren-Forschungsorganisation McAfee AVERT (Anti Virus Emergency Response Team) unterstützt. McAfee AVERT tritt in Aktion bei größeren Virenereignissen wie Lovsan, Slammer, LoveLetter, CodeRed und Nimda.

Kontakt

McAfee GmbH
Ohmstr. 1
D-85716 Unterschleißheim
Isabell Unseld
PR Manager CE/EE
Social Media