Science Express in Glasurit-Weiß auf Indien-Tour

Projekt mit Unterstützung von BASF, indischer Regierung und indischem Ministerium für Wissenschaft und Technologie
(PresseBox) (Münster/Mumbai, ) Lacke der Marke Glasurit der BASF Coatings schmücken den Science Express, der in den kommenden Monaten 57 Städte in der weiter aufstrebenden Wirtschaftsnation Indien anfährt und dabei mehr als drei Millionen Inder in seinen Bann ziehen wird. An Bord befindet sich eine einzigartige Wissenschaftsausstellung der Max-Planck-Gesellschaft, die aktuelle und zukünftige Fortschritte in Wissenschaft und Forschung zeigt. Partner dieses Projekts sind die BASF, die indische Regierung und das indische Ministerium für Wissenschaft und Technologie (DST). Das Engagement der BASF Coatings für globale Märkte wurde auf einzigartige Weise in Indien mit Leben gefüllt. Als Partner dieses einzigartigen Projekts steuert die BASF neben der Beschichtung des Zuges die interessante Ausstellung "Faszinierende Welt der Chemie" und das beliebte "Kids’ Lab" bei.

"Bei der BASF sind wir der Überzeugung, dass Innovationen das Rückgrat jeden Fortschritts sind, und der Science Express ist ein wirklich innovatives Konzept. Wir sind stolz, Teil eines so exklusiven und einzigartigen Projektes zu sein," erklärt Prasad Chandran, Vorsitzender der BASF-Gruppe in Indien und Leiter Südasien. Mit Hinblick auf den Beitrag der BASF, die den gesamten Zug in einem leuchtenden Weiß lackierte, fügt Chandran hinzu: "Ich freue mich darüber, dass sich unsere Fachkenntnisse und entsprechenden Produkte aufgrund unserer starken Präsenz in Indien, insbesondere bei Fahrzeugserien- und Autoreparaturlacken, als hilfreich erwiesen haben."

Zum Engagement der BASF Coatings auf dem indischen Markt erläutert Raimar Jahn, Leiter des Unternehmensbereichs Coatings der BASF-Gruppe: "Der Science Express steht für das Engagement der BASF auf dem indischen Lackmarkt, der ganz klar eine Wachstumsregion für uns ist. Als global agierender Lacklieferant bieten wir intelligente Lösungen in Indien und überall auf der Welt. Zur Stärkung unserer Präsenz in der Region haben wir vor kurzem eine neue Produktionsanlage für kathodische Tauchlacke (KTL) und im Juni 2007 ein modernes Anwendungstechnikum in Mangalore errichtet."

In der neuen automatisierten KTL-Hochleistungsanlage in Mangalore produziert die BASF die neue Generation des Elektrotauchlackes CathoGuard 500. Das Produkt bietet ausgezeichnete Glätte, optimale Kantenabdeckung sowie verbesserten Umgriff und eignet sich hervorragend für den Einsatz in Serienbeschichtungstechnologien der nächsten Generation. Im Oktober 2006 eröffnete die BASF in Mangalore ein neues modernes Anwendungstechnikum für die Entwicklung von Fahrzeugserienlacken und zur besseren Unterstützung ihrer Kunden. Durch Entwicklungen wie die KTL-Anlage und das Anwendungstechnikum für Lacke stärkt die BASF Coatings ihre führende Position in Indien und sorgt dafür, dass das Unternehmen der bevorzugte Partner ihrer Kunden ist.

Am 30. Oktober 2007 haben Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der indische Premierminister, Dr. Manmohan Singh, den Science Express offiziell in Neu-Delhi, Indien, eingeweiht. Nach einer Probefahrt durch 7 Städte und den überwältigen Reaktionen von 68.000 Kindern und deren Familien begab sich der Zug am 1. Dezember 2007 auf seine achtmonatige Reise durch Indien.

BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien über Kunststoffe, Wirkstoffe, Produkte für die Landwirtschaft und Feinchemikalien bis hin zu Rohöl und Erdgas. Als verlässlicher Partner für fast alle Branchen helfen unsere hochkarätigen Produkte und intelligenten Systemlösungen unseren Kunden am Markt erfolgreicher zu sein. BASF entwickelt neue Technologien und nutzt diese um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen und neue Märkte zu erschließen. Die BASF kombiniert wirtschaftlichen Erfolg mit Umweltschutz und sozialer Kompetenz und trägt hierdurch zu einer lebenswerteren Zukunft bei. BASF hat ca. 95.000 Mitarbeiter weltweit und einen Gesamtumsatz im Jahre 2006 von € 52,6 Milliarden. Aktien der BASF AG werden an den Börsen in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN) gehandelt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.basf.com erhältlich

Kontakt

BASF Coatings GmbH
Glasuritstraße 1
D-48165 Münster
Social Media