Web-Performance: Debakel bei Bundesratswahlen zeigt Schwächen der grossen Nachrichtenseiten

Besucheransturm zwingt Webseiten in die Knie
Sysformance, die Tochter von Gomez, dem US-amerikanischen Spezialisten für Webperformance-Management. (PresseBox) (Zürich, ) Die Bundesratswahlen letzte Woche waren so spannend wie lange nicht mehr. Bei dem daraus resultierenden allgemeinen grossen Interesse der Bürger verspielten allerdings viele schweizerische Tageszeitungen ihre Chance, dem Bedürfnis nach aktuellen und detaillierten Informationen zu den Wahlen entgegen kommen zu können. So stellte der schweizerische Webperformance-Experte Sysformance für den 12. Dezember bei den Webseiten der grossen Tagesmedien extrem lange Wartezeiten von über zwei Minuten (130 Sekunden) fest. Die Begründung dafür liest sich wie ein Warnschild im Schlussverkauf: Wegen Überfüllung vorübergehend geschlossen!

Sysformance, die Tochter von Gomez, dem US-amerikanischen Spezialisten für Webperformance-Management, stellte vor allem während der spannendsten Phase der Abstimmung am 12. Dezember, also zwischen 9-12 Uhr und 13-15 Uhr, einen regelrechten Ansturm auf die Webseiten der führenden schweizerischen Nachrichtenmedien fest. Und fast überall gab es Probleme mit der Erreichbarkeit und Ladegeschwindigkeit der Webseiten, die dem Ansturm offensichtlich nicht gewachsen waren.

Gemessen wurde die Performance der 15 grössten Internetmedien, wie zum Beispiel 20min.ch, blick.ch, nzz.ch oder tagblatt.ch über sechs Mess-Sonden. Diese betreibt Sysformance in Zürich bei den Providern TIC, Verizon, Cablecom, Swisscom und VTX sowie in Bern bei Sunrise.

Für die Europameisterschaft heisst es: Hausaufgaben machen!
Für Simon Poole, Gründer und Managing Director von Sysformance, haben die schweizer Onlinemedien noch einen langen Weg vor sich, um für das nächste Grossereignis gewappnet zu sein: „Spätestens bei der Fussball-Europameisterschaft in Juni 2008 werden die Webseiten der grossen Tagesmedien wieder mit einem erhöhten Besucheransturm fertig werden müssen. Darauf sind sie jetzt noch nicht vorbereitet“, erklärt Poole. „Zwei Minuten sind im Internet eine halbe Ewigkeit. Auch die grossen Nachrichtenseiten müssen sich dabei klar werden, dass auch ihre Konkurrenz im Internet nur einen Klick entfernt ist.“

Performance-Monitoring verhindert Ausfälle
Gerade die Performance und Verfügbarkeit von Online-Nachrichtenseiten werden bei Ereignissen von gesteigertem allgemeinen Interesse auf eine harte Probe gestellt. Aus diesem Grund empfiehlt Sysformance den Anbietern dieser Seiten regelmässiges Performance-Monitoring. Dieses beobachtet und vergleicht die Betriebs- und Reaktionszeiten von Webseiten und kann feststellen, wenn sich die Aufrufzeiten auffallend verändern bzw. die Verfügbarkeit der Seiten sich verschlechtert.

Kontakt

Dynatrace GmbH
Konrad-Zuse-Platz 8
D-81829 München
Dieter Niewierra
SCHWARTZ Public Relations
Monika Röder
SCHWARTZ Public Relations
Marc Wiederkehr
Vertrieb Gomez bei Sysformance

Bilder

Social Media