Ratiodata gewinnt Ausschreibung der Bausparkasse Schwäbisch Hall: Gesamter Außendienst wird mit neuer Hardware ausgestattet

Ratiodata konnte sich bei einer Ausschreibung der Bausparkasse Schwäbisch Hall gegen namhafte, internationale Mitbewerber durchsetzen und hat den Auftrag zur Ausstattung des Außendienstes gewonnen.
Ratiodata-Firmensitz in Münster (PresseBox) (Münster, ) Ratiodata hat ihre Leistungsfähigkeit im Bereich IT-Systeme & Services bereits in vielen Projekten unter Beweis gestellt. Jetzt konnte sie sich bei einer Ausschreibung der Bausparkasse Schwäbisch Hall gegen namhafte, internationale Mitbewerber durchsetzen und hat den Auftrag zur Ausstattung des Außendienstes gewonnen. Damit bestätigt Ratiodata ihre Rolle als eines der führenden Systemhäuser in Deutschland.

Mit mehr als 6,6 Mio. Kunden ist Schwäbisch Hall die größte und kundenstärkste Bausparkasse in Deutschland. Jetzt hat der Marktführer entschieden, seinen bundesweit agierenden Außendienst mit neuen Laptops auszustatten. Den Auftrag hierzu erhielt die Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH, ein Tochterunternehmen des IT-Kompetenzcenters GAD eG mit Sitz in Münster. Damit übernimmt die GAD-Unternehmensgruppe einen weiteren wichtigen Auftrag aus dem genossenschaftlichen FinanzVerbund.

In einem ersten Rollout wird die neue Hardwareausstattung bis zum 31. März 2008 an die ca. 4.000 AußendienstmitarbeiterInnen ausgeliefert. Zuvor erfolgt die Personalisierung und Software-Betankung aller Geräte im Ratiodata-eigenen Software-Installations-Center (SIC) in Mülheim-Kärlich. Darüber hinaus erhält der IT-Dienstleister einen auf vier Jahre befristeten Auftrag, den Wartungs-Service durchzuführen.

Erfahrung überzeugte
Ausschlaggebend für die Erteilung des Auftrages war die große Erfahrung von Ratiodata bei Massen-Rollouts. Bereits in mehreren Großprojekten, insbesondere im genossenschaftlichen Bankenbereich, konnte hier nachweislich Kompetenz bewiesen werden.

Kontakt

Ratiodata GmbH
Gustav-Stresemann-Weg 29
D-48155 Münster

Bilder

Social Media