Netgear gegen den Trend: Schnelleres WLAN, Einstieg bei Layer-3 Switches und ein erfolgreicher Börsengang

(PresseBox) (München, ) Netgear bereitet der Rückblick ins Jahr 2003 Freude. Unter dem Motto "Modern Networking = Wireless Networking" konnte Netgear seine Stellung als einer der führenden Netzwerkspezialisten für Privathaushalte und den SOHO-Markt behaupten. Weltweit sicherte sich der Netzwerkspezialist im abgelaufenen Jahr Platz zwei beim Marktanteil von WLAN Access Points (Infonetics WLAN Report 2003). Highlight des Jahres war der erfolgreiche Börsengang am 31. Juli. Während die Mitbewerber aufgekauft wurden, sicherte sich der Netzwerkspezialist seine Position am NASDAQ. Ebenfalls als sehr erfreulich erwies sich 2003 die Umsetzung der Jahresstrategie. Mit dem Einstieg ins Layer3-Geschäft baute Netgear sein Portfolio in Richtung Enterprise Unternehmen aus.

Etliche Beförderungen im deutschen Office waren die Folge des guten Jahrs 2003 und setzen zugleich Zeichen für die nahe Zukunft. Marco Peters, bisher Regional Manager D/A/CH, zeichnet nunmehr als Managing Director Central & Eastern Europe verantwortlich. Thomas Jell – genau wie Peters Mann der ersten Stunde im Deutschland-Office – zeigt sich nun verantwortlich als Sales Director Consumer & Volume Business. Siegbert Werner wurde zum Sales Manager VAR Accounts befördert.

"Da wir mehr Business zu bewältigen haben, müssen wir uns nun an der Basis verstärken", weiß Peters. Dies ist wohl auch der Mutter im Silicon Valley bewusst, die Peters deshalb nun grünes Licht für die Einstellung weiterer Mitarbeiter gegeben hat.

Kontakt

NETGEAR Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Platz 1
D-81829 München
Karsten Kunert
Marketing
PR Manager CEE/Marketing Manager CE
Social Media