Greatnet.de - Multi-Core-Technologie in allen dedizierten Server-Angeboten

Firmenlogo Greatnet.de (PresseBox) (Hausham, ) Vanille oder Schoko, Berge oder Strand. Vorlieben bestimmen unser tägliches Handeln und beeinflussen ebenso die Entscheidungen bei der Wahl eines Labels. Analog verkörpern „Intel“ und „AMD“ die Alternativen im dedizierten Servermarkt. Der Internet Service Provider Greatnet.de offeriert fortan Verfechtern beider Lager eine adäquate Lösung. Die ausschließlich auf energieeffizienten Multi-Core-Prozessoren basierenden „Root Server“-Angebote werden in der Intel-Linie von einem Core™2 Quad (4 x 2,67 GHz) mit 8 GB RAM sowie zwei 500 GB Festplatten gekrönt. Das beigestellte AMD-Segment weist ferner einen Opteron 1220 (2 x 2,8 GHz) als höchste Konfiguration aus. In den konformen „Managed“-Versionen erweitert sich der Technologiefaktor des Haushamer Unternehmens um eine RAID-1-Spiegelung (Hardware-Variante) sowie eine komplette Sicherung der Kundendaten auf externen Backup-Clustern.

Neben gesteigerten Hardware-Performances richtet der Anbieter seine Kompetenz ebenso auf die Ausweitung enthaltener Services. Die „FlexFire“-Option sowie die einzigartige OS-Vielfalt stellen die erfrischenden Alternativen zu den Offerten der Mitbewerber dar. 32 Images eröffnen dem Webentwickler umfassende Entfaltungsmöglichkeiten auf Root-Ebene. Unter diesen 32- sowie 64-Bit Linux-Derivaten befinden sich neben SuSE oder Debian zugleich Exoten wie CentOS, Fedora Core oder Gentoo. Mit dem „FlexFire“-Tool sieht Greatnet.de, Startups und hochflexible Firmenkampagnen, die eine kosteneffiziente wie spezifische Realisierung ihrer Projekte wünschen, im Fokus seiner Ambitionen. Im dreimonatigen Turnus kann der User hier einen beliebigen Wechsel des Serversystems vollziehen. Unabhängig von der gewählten Mindestvertragslaufzeit und ohne jegliche Servicepauschale ist dies innerhalb der anfangs gewählten Intel- oder AMD-Produktlinie möglich. Ferner komplettieren Hochverfügbarkeitsgarantien, Inklusiv-Datentransfer, 5 IP-Adressen sowie ein 24/7/365-Notfallsupport die umfassenden Leistungsspektren.

Auf die individuellen Erfordernisse der Root- sowie Managed-Server spezifiziert, erwarten den Nutzer separate Tools zur vereinfachten Administration der physikalischen Hosts. „Root Server“-Kunden nutzen hierfür Greatnets optimiertes „Admin-Center“. Dieses Interface bietet neben einer 24/7/365-Reboot-Funktion, die Möglichkeiten Reverse-DNS zu setzen sowie den Server mittels „Easy-Install“ autonom zu installieren. Das integrierte „Rescue+“-Interface erweitert die Funktionalitäten um ein personalisiertes Ressourcen-Management. Dieses gestattet dem versierten Anwender eigene Partitionstabellen anzulegen sowie das Betriebssystem frei zu kompilieren. Adäquat dem „Admin-Center“ verfügen die Managed-Server über das Control-Panel „Confixx“. Dieses ist in der vorliegenden Professional-Version ohne Einschränkungen verwendbar. Ausgestattet mit Zugriffsoptionen auf die verschiedenen Benutzerebenen, können Features (E-Mailkonten, MySQL-Datenbanken, Webspace, etc.) im Rahmen der Systemressourcen, unbegrenzt genutzt respektive verteilt werden. Jede der Usergruppen besitzt ferner differenzierte Rechte sowie eine eigene „Confixx“-Weboberfläche zur spielenden Verwaltung der einzelnen Accounts.

Interessenten finden Details zu den Server-Linien sowie dem Unternehmen auf http://www.greatnet.de oder erhalten diese festnetzgünstig unter der Hotline-Nummer 08026 / 92860-50.

Kontakt

Greatnet.de GmbH
Stromstraße 1-5
D-10555 Berlin
Thomas Wutke
Pressekontakt

Bilder

Social Media