Moderne Lacke auch im Winter hart im Nehmen

Lack-Tipps von der BASF Coatings für die kalte Jahreszeit
(PresseBox) (Münster, ) Moderne Autolacke müssen hohen Ansprüchen genügen. Sie müssen witterungsbeständig, kratzfest und möglichst immun gegen äußere Einflüsse sein. Im Winter bei Matsch und Schnee leisten Lacke Schwerstarbeit. Das gilt besonders, wenn die Streukommandos unterwegs sind und ihr Salz Eis und Schnee zum Schmelzen bringt. Dann entsteht ein aggressives Gemisch aus Wasser, Salz und Schmutz, das auch dem besten Lack zu schaffen machen kann. Aber es gibt einige Tricks, die dem Autolack durch den Winter helfen.

Michael Uhlenbrock von der BASF Coatings in Münster rät zur regelmäßigen Wäsche, um den Lack zu schützen. "Bei starken Verschmutzungen sollte man mit dem Dampfstrahlgerät vorreinigen." Ist die Karosserie nach der - am besten wöchentlichen – Wäsche wieder blitzblank, empfiehlt Michael Uhlenbrock einen kritischen Blick auf den Zustand des Lacks. Jede Unebenheit vergrößert die Angriffsfläche. Gleiches gilt für Umwelteinflüsse, gegen die auch der beste Lack nichts ausrichten kann. "Wenn bei Tempo 180 auf der Autobahn ein Steinchen entgegen geflogen kommt, dann ist das für jeden Lack eine Herausforderung", so Michael Uhlenbrock.

Selbst kleine Schäden können Folgen haben, wenn von der Straße das Streusalz spritzt. "Wenn die Oberfläche zu stark beschädigt ist, kann sich das Salz in den Untergrund regelrecht einbrennen", erklärt Michael Uhlenbrock. "Abplatzungen und Unterhebungen können Folgen sein." Er empfiehlt, kleine Schäden direkt vom Fachmann beheben zu lassen. "Das ist allemal günstiger als die spätere Generalüberholung, wenn Roststellen deutlich sichtbar sind." Moderne Reparaturlacke der BASF Coatings fügten sich bestens ein und stellten die alte Widerstandskraft der Decke wieder her.

Besonders "Laternenparker" sollten den Lack ihres Autos kritisch beobachten und in die Pflege investieren, weil ihre Fahrzeuge ununterbrochen den Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. "Dem Lack behagt eine gut belüftete Garage deutlich besser", so Michael Uhlenbrock. Aber auch, wer sein Auto draußen abstelle, könne den Lack erhalten – und damit auch den Wiederverkaufswert. "Autos, die gut gepflegt werden, sind auch nach 20 Jahren noch klasse im Lack – dank der neuen, immer wieder verbesserten Eigenschaften und Funktionalitäten des Lacks."

Kontakt

BASF Coatings GmbH
Glasuritstraße 1
D-48165 Münster
Social Media