Literarische Kinder- und Jugenderlebnisse

Literaturmatinee Jury (PresseBox) (Koblenz, ) Die 12. Literaturmatinee im Koblenzer Stadttheater lädt am 2. März zur Lesung aus Werken über Kindheit und Jugend von Clemens Brentano, Mario Adorf und Dagmar Leupold ein KOBLENZ. Clemens Brentano denkt mit Schwermut an die eigene Kindheit, Mario Adorf hat bei der Erinnerung an seine jungen Jahre den Duft von "Himmel und Erd" in der Nase. Spannendes, Überraschendes und Komisches aus Kindertagen findet sich bei unterschiedlichsten Autoren. Am 2. März kommenden Jahres steht ab 11 Uhr die 12. Literaturmatinee ganz im Zeichen von Kindheit und Jugend. Joseph Breitbach, Gerhard Henschel, Dagmar Leupold und Joseph Görres: Sie alle sind in und um Koblenz aufgewachsen und verbinden ihre ersten Erinnerungen mit der Rhein-Mosel-Stadt und dem Umland.

Das Plakat für die Literaturmatinee im kommenden Jahr entstand im Rahmen des Einführungsseminars "Siebdruck" am Institut für Kunstwissenschaft der Universität Koblenz-Landau. Unter Anleitung von Prof. Dr. Dietrich Grünewald entwarfen Studenten mehrere Serigrafien. Die Jury um die Vorsitzenden des Freundeskreises der Universität Koblenz-Landau, Dr. h. c. mult. Karl-Jürgen Wilbert, und des Freundeskreises des Stadttheaters Koblenz, Hubert Scherer, entschied sich für den Entwurf von Katharina Sommer mit dem Titel "Ausblicke". Während der Matinee werden auch die Plakatvorschläge der anderen Studenten zu sehen sein.

Die jährlich stattfindende Literaturmatinee ist eine feste Größe im kulturellen Leben der Koblenzer geworden. Auch im kommenden März laden die Veranstalter – der Freundeskreis der Universität in Koblenz, der Freundeskreis des Stadttheaters Koblenz, das Stadttheater Koblenz und das Germanistische Institut – wieder ins Stadttheater Koblenz zu literarischen und musischen Genüssen. Die Förderungen der und die Auseinandersetzung mit Literatur sowie die Freude an den Werken aus der Region kommender Autoren sind für die Organisatoren der Ansporn ihrer Arbeit. Jedes Jahr steht das Event unter einem ausgewählten Schwerpunkt, zu dem Werke verschiedener Schriftsteller vorgestellt werden.

Karten für die Literaturmatinee sind ab sofort zum Preis von 8 bzw. 5,50 Euro an der Theaterkasse in der Clemensstraße 5, Telefon 0261/ 129-2840 und -2841 sowie per E-Mail theaterkasse@stadt.koblenz.de erhältlich.

Kontakt

Handwerkskammer Koblenz
Friedrich-Ebert-Ring 33
D-56068 Koblenz
Pressestelle der Handwerkskammer Koblenz
Freundeskreis der Universität Koblenz-Landau

Bilder

Social Media