Handwerkskammer Koblenz geht in die Region

Vorbereitungen zur Hunsrück-Akademie in Simmern
Ulrich Brink,  Bernd Hammes (beide HwK Koblenz) und Peter Mumbacher, v.l. stimmen sich über die Eckdaten einer zukünftigen Aus- und Weiterbildungsakademie in Simmern ab (PresseBox) (Koblenz/Simmern, ) Verstärkte regionale Präsenz zur Zukunftssicherung des Handwerks hat sich die Handwerkskammer Koblenz auf die Fahnen geschrieben. So werden Vorstellungen von Dr. h. c. mult. Karl-Jürgen Wilbert, Hauptgeschäftsführer der HwK, zurzeit auf den Weg gebracht. Mit Kreishandwerksmeister Peter Mumbauer sprachen Dipl.-Ing. Bernd Hammes, Leiter der Meisterakademie und der Pädagogische Anlaufstelle der Kammer, und Architekt und Maurermeister Ulrich Brink, Leiter des HwK-Bauzentrums, über die Eckdaten einer zukünftigen Aus- und Weiterbildungsakademie in Simmern.

Neben der Schulung von angehenden Lehrlingen und Meistern soll hier ein Servicezentrum des Handwerks entstehen. Die Büros der Kreishandwerkerschaft und handwerksnahe Dienstleister werden das Angebot für Handwerker und Kunden ergänzen. "Mit einem so starken Partner wie der Handwerkskammer Koblenz werden wir unsere regionale Entwicklung weiter vorantreiben können", ist Peter Mumbauer überzeugt. Die Planungen werden im nächsten Jahr unter Einbindung der Kommune und des Handwerks fortgesetzt.

Informationen zur Hunsrück-Akademie in Simmern bei der Handwerkskammer Koblenz

Kontakt

Handwerkskammer Koblenz
Friedrich-Ebert-Ring 33
D-56068 Koblenz
Pressestelle der Handwerkskammer Koblenz
Informationen zur dem Neubauprojekt im HwK-Bauzent

Bilder

Social Media