Neue Still-Schubmaststapler für Innen- und Außenbereiche

Höhere Umschlagsleistung durch erweitertes Einsatzspektrum
Still FM-SE im Ausseneinsatz (PresseBox) (hamburg, ) Zu den effizientesten Optimierungsstrategien im Materialflussbereich gehört die Erhöhung der Lagerdichte sowie die Vermeidung von Fahrstrecken oder Warenumschlagspunkten.
Still, führender Anbieter für die intelligente Steuerung von Intralogistik, erweitert das Produktangebot für den kombinierten Innen-/Außeneinsatz.
Die neuen mischbereiften Schubmaststapler (Superelastik(SE)/ Vollgummi) mit den Bezeichnungen Still FM-SE 14, 16 und 20 sind echte Multifunktionsgeräte in der Intralogistik. Mit den Tragfähigkeiten von 1400 kg, 1600 kg oder 2000 kg deckt der FM-SE einen breiten Einsatzbereich in allen Industriezweigen sowie im Handel und im Speditionsbereich ab, z.B. bei folgenden Aufgaben:

- Hohes Stapeln im Lager bei geringen Arbeitsgangbreiten
- LKW seitlich be- und entladen auf dem Vorhof
- Kostengünstiger einstufiger Transport zwischen LKW und Endlagerort - gerade in kleineren und weniger umschlagstarken Lägern
- Befahren von Flächen mit geringer maximaler Bodenbelastung wie z.B. Zwischenebenen
- Befahren von Asphalt, rutschigem Beton, Schienen, Steigungsknicken, beschädigten Böden, Knochensteinen in z.B. Baumarkt Gartencentern

Dank kleiner Wenderadien und der kompakten Bauweise besitzen die Schubmaststapler beste Manövriereigenschaften. Die Fahrzeuge FM-SE 14 und 16 bieten einen Wenderadius von nur 1683 Millimeter. Beim FM-SE 20 sind es 1833 Millimeter. Diese Wendigkeit erlaubt es, Lagerregale zu installieren, die mit Gangbreiten von nur 2,80 Meter auskommen.


Technische Voraussetzungen für den Einsatz auf unebenen Böden

Flurförderzeuge, die auf unebenen Böden fahren, müssen eine bestimmte Bodenfreiheit bieten. Gleichzeitig müssen sie in der Lage sein, Fahrbahnstöße so abzufangen, dass die Stabilität des Fahrzeugs gewahrt und die Verpackung des Umschlagsguts erhalten bleibt. Darüber hinaus richteten die Konstrukteure der neuen Schubmaststapler ihre Aufmerksamkeit auf die ergonomische und arbeitschutzgerechte Gestaltung der Fahrerkabine.
Zur ergonomischen Gestaltung der Schubmaststapler gehört zunächst einmal das bequeme Auf- und Absteigen. Der Fahrer erreicht den 639 Millimeter hohen Kabinenboden über eine integrierte, rutschfest ausgeführte Trittstufe. Der Komfort-Fahrersitz lässt sich bequem in einem Bereich von 150 Millimeter individuell in der Höhe verstellen. Des Weiteren kann jeder Fahrer die Lordosenstütze individuell einstellen. Als dritte Komponente kann jeder Fahrer das Lenkrad in eine für ihn bequeme Position bringen.
Zum ermüdungsfreien Arbeiten besitzt die Baureihe FM-SE eine vollelektrische Lenkung sowie vier per Fingertipp bequem zu bedienende Einzelhebel zur feinfühligen Ansteuerung der Hydraulikkomponenten. Ein übersichtlich angeordnetes Display informiert den Fahrer jederzeit über den aktuellen Betriebszustand.

Die Schubmaststapler der Baureihe FM-SE 14, 16 und 20 sind auf einem verstärkten, vollkommen neu ausgelegten Chassis aufgebaut. Dieses Chassis in Verbindung mit den Raddurchmessern der SE-Bereifung bietet die Grundlage einer deutlich erhöhten Bodenfreiheit. Sie beträgt in der Radstandsmitte 145 Millimeter, im Lastzustand unter dem Hubgerüst sind es 90 Millimeter.
Für die beiden Laufräder werden Reifen aus Superelastik eingesetzt, die auf 10-Zoll großen Felgen montiert sind. Der Reifen des Antriebsrads besteht aus einem profilierten Vollgummireifen (12 1/8 Zoll-Felge). Die Ausstattung des Fahrantriebs mit großen, profilierten Vollgummireifen bietet besten Bodenkontakt auch auf nassen und unebenen Böden. Damit erhöht sich nicht nur die Leistung, sondern auch die Arbeitssicherheit. Für den Einsatz von Vollgummireifen spricht darüber hinaus die hohe Standzeit.

Mit dem Einsatz der im Vergleich zu den harten Vulkollanrädern viel weicheren Reifen aus Superelastik/Vollgummi werden die Humanschwingungen deutlich minimiert. Zusätzlich reduziert ein gedämpfter Fahrantrieb die auf den Fahrer einwirkenden Stöße. Die Stoßdämpfer, die zwischen dem Chassis und dem Fahrantrieb installiert sind, schonen die Gesundheit des Fahrers. Zudem wird die Traktionssicherheit des Antriebes erhöht.

Zum schnellen und sicheren Ein- und Auslagern der Paletten leistet auch der serienmäßig integrierte Seitenschieber beste Dienste.
Für den Außeneinsatz bei jedem Wetter, bietet Still für seine Baureihe FM-SE Wetterschutzkabinen mit Innenraumheizung, beheizten Scheiben und Scheibenwaschanlage.

Die Ausstattung der SE-Schubmaststapler mit voll gekapselten, schmutz- und staubunempfindlichen, wartungsfreien Drehstrommotoren bewirkt nicht nur eine hohe Umschlagsleistung, sondern auch einen zuverlässigen Betrieb und eine hohe Verfügbarkeit. Mit den 14 kW starken Fahrmotoren lassen sich Fahrgeschwindigkeiten bis zu 12,5 km/h erreichen. Die 6,5 kW Hubmotore ermöglichen Hubgeschwindigkeiten bis zu 0,42 m/s. Zur hohen Leistung tragen aber nicht nur die hohen Arbeitsgeschwindigkeiten bei, sondern auch wegoptimierte Fahrrouten durch die Nutzung des optionalen Still-Materialfluss-Management-Systems.

Die Schubmaststapler des Typs FM-SE 14 und 16 erreichen Hubhöhen von maximal 7055 Millimeter. Beim FM-SE 20 sind es sogar 7455 Millimeter bei insgesamt hohen Resttragfähigkeiten.

Kontakt

STILL GmbH
Berzeliusstraße 10
D-22113 Hamburg

Bilder

Social Media