Goebel ruft zur aktiven Beteiligung im "Jahr der Mathematik" auf

Kultusminister: "Gefragt sind kreative ‚Mathemacher’, die begeistern"
(PresseBox) (Erfurt, ) Zum Ende des "Jahres der Geisteswissenschaften 2007" zieht Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) eine positive Bilanz und ruft mit Blick auf das "Jahr der Mathematik 2008" alle Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen sowie Unternehmen und Institutionen mit Bezug zur Mathematik zur aktiven Beteiligung auf. "Gesucht sind ‚Mathemacher’, die sich mit eigenen Ideen einbringen und so die Begeisterung für eine der ältesten als auch eine der modernsten Wissenschaften überhaupt wecken", erklärte der Minister.

Goebel zum vom Thüringer Kultusministerium unterstützten Wissenschaftsjahr 2008: "Mathematik fördert das Denk- und Abstraktionsvermögen sowie Ausdauer und Kreativität. Wer verstehen will, was die Welt im Innersten zusammenhält, braucht Mathematik. Ihre Schlüsselposition im technischen Zeitalter ist unbestritten, ihre Bedeutung für die Zukunft unseres Landes kann nicht genug schätzt werden. Dass die Faszination für Mathematik gerade im Freistaat hoch ist, zeigt die rege und erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben wie der Mathematikolympiade, dem Bundeswettbewerb Mathematik, dem Adam-Ries-Wettbewerb oder dem Känguru-Wettstreit. Den besonderen Stellenwert dieses Faches sollten daher alle Thüringer Bildungseinrichtungen im ‚Jahr der Mathematik’ mit kreativen Aktionen besonders hervorheben. Aber auch Unternehmen und Institutionen sind aufgerufen, Einblicke in die Praxis zu geben und Angebote zu unterbreiten."

Seit 2000 veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung zusammen mit der Initiative Wissenschaft im Dialog die Wissenschaftsjahre. Sie haben zum Ziel, den Austausch zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu fördern. Im Jahr 2008 steht die Mathematik im Mittelpunkt. Dabei sollen vor allem Kinder und Jugendliche ermutigt werden, einen neuen Zugang zu dem Fach zu finden. Zudem sind alle engagierten Mathematikbegeisterten eingeladen, sich als Botschafter am Wissenschaftsjahr zu beteiligen. "Mathemacher" können Lehrkräfte an Schulen oder Hochschulen, Studierende, Eltern sowie Mathematiker in Betrieben oder Institutionen werden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.jahr-der-mathematik.de zu finden.

Die vielfältigen Aktionen im Freistaat werden Anfang 2008 auf der Internetseite des Thüringer Kultusministerium www.thueringer-kultusministerium.de veröffentlicht.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Gregor Hermann
Thüringer Kultusministerium
Stellvertretender Pressesprecher
Social Media